Was normale Joes über die einarmigen Roboter-Baristas denken, die in San Francisco einfallen

CAFEXCaféX



Roboter kommen vielleicht für unsere Jobs, aber selbst in einer technologieorientierten Stadt wie San Francisco scheint es normalerweise so, als wären sie noch nicht angekommen. Das ändert sich jedoch, als ein lokales Startup namens Café X damit beginnt, Roboter-Baristas auf den Markt zu bringen, die Milchkaffee und Cappuccino mit mechanischen Schnörkeln austeilen.

Café X hat jetzt drei Roboter hinter Glasvitrinen in der Innenstadt von San Francisco, zwei in Einkaufsgegenden und einen mitten im Finanzviertel. Sie können ein Getränk im Voraus über eine Smartphone-App bestellen oder einfach zu einem der Standorte gehen und dies auf einem Touchscreen tun.





Caféx

Der Roboter- ein Arm, wirklich – bringt eine Tasse zu und von einer Maschine, die den Kaffee tatsächlich zubereitet, oder zieht Tassen mit kaltem Gebräu aus einem Wasserhahn. Wenn Sie einen Zahlencode auf einem Touchscreen vor dem Käfig des Roboters eingeben, stellt er Ihr Getränk auf eine Plattform, damit es in einen Schlitz abgesenkt werden kann, ähnlich wie ein Preis in einem Klauenautomaten in einer Spielhalle. Wenn Sie Hilfe bei der Bestellung oder der Suche nach einem Deckel für Ihre Tasse benötigen, stehen auch einige menschliche Mitarbeiter zur Verfügung (zumindest für den Moment).

Kaffee ist ein ernstes Geschäft in San Francisco, mit Einheimischen und Touristen, die bereits bereit sind, in langen Schlangen auf ihre Lieblingsgetränke zu warten. Wir haben zwei Tage lang an zwei Café X-Standorten mit 12 Kunden gesprochen, um zu sehen, ob das Robotererlebnis ihre Kaffeezufriedenheit erhöht.



Unter unseren Fragen: War die Erfahrung besser oder schlechter als der Besuch eines normalen Cafés? Können sie sich vorstellen, jeden Tag ihren Morgenkaffee von einem Roboter zu bekommen? Lässt das Erscheinen von Roboter-Baristas ahnen, dass Roboter Mitarbeiter in der Gastronomie ersetzen, oder ist Café X nur eine lustige Neuheit? Und vor allem, wie schmeckt der Kaffee? Die Antworten enthüllen gute und schlechte Nachrichten für Menschen, Barista und Verbraucher gleichermaßen.

  • Die Leute sagten, sie mochten es, zu sehen, wie der Roboter nach Getränken griff – interessanter, als einem Barista zuzusehen, wie er einen aus einem Zapfhahn einschenkte, sagte einer – und sie mochten es, dass er winkte, wenn er mit der Zubereitung eines Getränks fertig war. Das heißt, sie wünschten, es könnte mehr tun; Kelly Fong, Produktmanagerin bei einem Unternehmen für Personalbeschaffungssoftware, war enttäuscht, dass sie ihrem Americano keinen Zucker hinzufügen konnte (obwohl die Kaffeemaschinen von Café X Ihrem Getränk Sirup hinzufügen können).

Ich denke, es ist eine nette Idee, aber ich denke, dass es in Bezug auf die Technologie noch einiges zu tun gibt, sagte sie.

  • Die Geschwindigkeit der Transaktion im Café X war der von den Besuchern am häufigsten genannte Vorteil. Einige sagten, dass sie in einem kaffeereichen Gebiet gerne zurückkehren, wenn dort die Schlange am kürzesten ist. Andere, die vom Kaffee nicht so beeindruckt waren, sagten, sie würden nur Stammgäste im Café X, wenn sie schnell etwas trinken müssten.
  • Viele Leute sagten, sie würden es wieder benutzen, und einige hatten bereits mehrmals Kaffeegetränke an einem oder mehreren Orten bekommen.
  • Auf einer Skala von 1 bis 10 bewerteten die meisten Leute ihr Getränk mit 7 oder höher; 7 oder 8 waren die am häufigsten vergebenen Bewertungen. Zu den Kritikpunkten gehörte ein etwas zu süßer Mokka, ein Americano, der eher wässrig als nach Kaffee schmeckte, und (von einer Person) Ich liebe den Kaffee nicht.
  • Und doch sagten die Leute, dass sie gerne mit Baristas in ihren regulären Cafés chatten – einige so sehr, dass sie nicht wollen würden, dass ein Roboter ihr normaler Latte- oder Cappuccino-Server ist.

Es ist ordentlich, sagte Benjamin Osgood, ein gewerblicher Immobilienberater, der an einem Americano nippt. Aber wird es mich dazu bringen, nicht mehr zu meinem lokalen Barista zu gehen? Nein.

Zusätzliche Berichterstattung von Martin Giles



verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen