Warten auf Grokster

Als der Oberste Gerichtshof am 31. Mai seine Entscheidung über den Rechnungslegungsskandal um Arthur Andersen erließ, wurden Technologiebeobachter aufmerksam. Wieso den? Denn dieses Urteil signalisierte, dass anhängige Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs in kürzester Zeit kommen werden.

Irgendwann vor Anfang Juli, wenn die derzeitige Amtszeit des Obersten Gerichtshofs endet, werden die Richter ihre Entscheidung im Fall MGM gegen Grokster verkünden, in der entschieden wird, ob ein Peer-to-Peer-Technologieunternehmen für eine rechtswidrige Tätigkeit finanziell haftbar gemacht werden kann in seinem Netzwerk platzieren.

Ursprünglich im April 2003 verhandelt, ging der Fall durch Bundesbezirks- und Kreisgerichte, bis der Oberste Gerichtshof im Dezember 2004 seiner Verhandlung zustimmte nicht abgeschaltet werden. Ihre Begründung war, dass Grokster in erheblichem Umfang nicht verletzende Verwendungen hat, unter Berufung auf das Urteil von Sony Corp. gegen Universal Studios von 1984, in dem festgestellt wurde, dass VCR-Hersteller nicht für illegale Kopien von Benutzern haftbar gemacht werden könnten.



Jetzt, da der Fall Grokster den Obersten Gerichtshof erreicht hat, ist das Interesse von Beobachtern und Teilnehmern neu entfacht – mit sehr unterschiedlichen Meinungen über den Ausgang.

Wendy Seltzer, Anwältin und Koordinatorin für Sonderprojekte bei der Electronic Frontier Foundation (EFF), die an der Ausarbeitung von Groksters Argument vor dem Obersten Gerichtshof beteiligt war, warnt davor, dass es schwer ist, auf einen anhängigen Obersten Gerichtshof zu wetten, aber Seltzer wird bei der Anhörung auch ermutigt durch die Anzahl der Fragen, die sich auf Innovation konzentrieren. Das deutet darauf hin, dass die Richter verstehen, dass das Problem größer ist als Piraterie und Filesharing.

Für den EFF und andere Unterstützer wäre ein Urteil gegen Grokster ein Schlag für die technologische Innovation. Wenn Innovatoren sich um jede mögliche Verwendung ihrer Erfindung sorgen müssen, argumentieren sie, wird dies den Wunsch nach Kreation ersticken.

Planet um Alpha Centauri

E. Michael Harrington, Professor für geistiges Eigentum und Musikgeschäft an der Belmont University in Nashville, Tennessee, ist der Ansicht, dass das Gericht zu Gunsten von Grokster entscheiden wird, da das Gesetz ausdrücklich vorsieht, dass der Dienst oder Gerät ist legal.

In Nashville bin ich mit dieser Meinung in der Minderheit, sagt Harrington lachend, aber ich denke, Grokster hat die richtigen Argumente. Das dachten die beiden unteren Gerichte.

Ein Vertreter von Streamcast, ein weiterer Angeklagter in dem Fall, hat per E-Mail keine Anfragen nach Kommentaren beantwortet, und ein Sprecher von Grokster sagte, das Unternehmen halte sich bis zur Bekanntgabe der Entscheidung sehr zurückhaltend.

Aber der frühere Grokster-CEO Wayne Rosso glaubt, dass der Grokster-Gerichtsstreit noch lange nicht vorbei ist. Er hat Grokster vor anderthalb Jahren verlassen, um Mashboxx zu starten, einen labelfreundlichen Peer-to-Peer-Dienst.

Ich denke, der Oberste Gerichtshof wird die Klage mit konkreten Anweisungen zur Wiederaufnahme des Verfahrens an die Bezirksgerichte zurückverweisen, sagt Rosso.

Sollte sich Rossos Vorhersage bewahrheiten, müssen Nutzer von Diensten wie Grokster und anderen Peer-to-Peer-Netzwerken mit weiteren Klagen gegen einzelne Nutzer rechnen, während die Gerichte die Sache erneut aufgreifen.

Die Peer-to-Peer-Welt tritt heute mit der bevorstehenden Einführung von Mashboxx in eine neue Phase ein. Rosso sagt, dass der Starttermin der Beta-Version seines neuen Dienstes – der nächste Woche einen Major-Label-Partner haben wird – unmittelbar bevorsteht. Mashboxx wird sowohl mit einem zentralisierten Element, das die Labels steuern können, als auch mit einem dezentralen Element bereitgestellt, das von Benutzern betrieben wird.

Benutzer verbinden sich über ein dezentrales Netzwerk miteinander und suchen nach Musikdateien auf den Festplatten anderer. Wenn die auszutauschende Datei einem der Partnerlabels von Mashboxx gehört, wird der Song direkt von den Mashboxx-Servern heruntergeladen und kann nur auf dem Computer dieses Benutzers ohne Brenn- oder Übertragungsoptionen abgespielt werden. Ein Link zum Kaufen dieses Liedes wird neben dem Lied angezeigt. Entscheidet sich der Nutzer, den Track zu kaufen, erhält er die vollen Brenn- und Übertragungsrechte.

sprich mit jemandem bei facebook

Wenn die Datei nicht im Besitz eines Mashboxx-Partners ist, können Benutzer den Song – kostenlos und klar – direkt von einem Peer im Mashboxx-Netzwerk herunterladen.

Rosso ist nicht das einzige Mitglied der alten Garde von P2P, das versucht, File-Trading-Netzwerke aufzubauen – diesmal arbeitet er mit den Plattenfirmen statt gegen sie. Shawn Fanning, der Gründer von Napster, leitet derzeit Snocap, ein Unternehmen, das die Back-End-Dateiverwaltungsanforderungen für legale Peer-to-Peer-Dienste wie Mashboxx abwickelt.

Niemand erwartet, dass die Plattenindustrie einfach nur mit den Schultern zuckt und den Fall verlässt, wenn der Oberste Gerichtshof zu Gunsten von Grokster und Streamcast entscheidet. Die nächste Vorgehensweise für die Labels wird laut Beobachtern darin bestehen, den Kongress für härtere Gesetze gegen Filesharing zu fordern.

Die Entscheidung in die Hände des Kongresses zu legen, sei keine so schlechte Idee, sagt ein Verteidiger von Grokster.

Dieses sich schnell ändernde Technologieumfeld wird am besten vom Kongress angesprochen, sagt Seltzer von EFF. Wenn der Kongress der Meinung ist, dass das Urheberrecht geändert werden muss, um bestimmte Technologieprobleme anzugehen, kann er dies auf verschiedene Weise angehen. Es kann zum Beispiel Zwangslizenzen oder Lizenzpools schaffen… Aber die Gerichte können nur sagen, dass es eine Haftung oder keine Haftung gibt.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen