Virenbekämpfer

Jedes Jahr infizieren sich mehr als fünf Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten beim Sex mit dem humanen Papillomavirus – von dem einige Stämme Genitalwarzen und Krebs verursachen können. Als eine der häufigsten Ursachen für sexuell übertragbare Krankheiten ist das Virus hoch ansteckend, und bisher hat niemand eine Möglichkeit gefunden, es direkt zu bekämpfen. Ärzte können die Warzen mit Chemikalien, Lasern oder anderen Mitteln entfernen, aber das Virus ist nicht betroffen. Jetzt testet Origenix Technologies mit Sitz in Quebec ein Medikament, von dem das Unternehmen glaubt, dass es sowohl die Warzen als auch das Virus bekämpft, indem es die Replikationsfähigkeit der Mikrobe blockiert.

Spiel mit Primzahlen und zusammengesetzten Zahlen

Das Medikament ist ein speziell modifiziertes DNA-Molekül, das in eines der Gene eingreift, die das Virus verwendet, um sich selbst zu replizieren, sobald es eine menschliche Zelle infiziert. Origenix hat Tierversuche mit einer Creme, die das Medikament enthält, abgeschlossen, sagt Executive Vice President Anthony Payne. Das Unternehmen hofft, diesen Sommer mit klinischen Studien in den USA beginnen zu können.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen