Solyndra reicht Klage gegen chinesisches Solar-Kartell ein

Es scheint, dass das Wort Solyndra im letzten Jahr nur in politischen Anzeigen oder Berichten über das Insolvenzverfahren gehört wurde.

Aber obwohl Solyndra nicht mehr im Geschäft ist, ist sie zum Angriff übergegangen und beschuldigt drei chinesische Solarhersteller, die US-Solarindustrie und Solyndra zu untergraben, indem sie Produkte unter Kosten verkaufen. In einer Klage, die am vergangenen Donnerstag beim US-Bezirksgericht in Oakland eingereicht wurde, fordert das Unternehmen 1,5 Milliarden US-Dollar Schadensersatz. (Hier ist ein Link zur Beschwerde über Greentech-Medien)

Der Anzug wirft drei der größten chinesischen Solarmodulhersteller – Suntech, Trina Solar und Yingli Green Energy – als Verschwörer auf, die mit einem chinesischen Industrieverband zusammenarbeiten, um gleichzeitig die Preise zu senken, um den US-Solarmodulmarkt zu monopolisieren. In der Klage wird auch behauptet, dass chinesische Polysiliziumhersteller, die den Rohstoff für die Herstellung von Solarzellen liefern, mit Panelherstellern zusammengearbeitet haben, um Produkte zu verkaufen, indem sie Produkte zu niedrigeren Kosten anbieten.



Da sie erkannten, dass sie mit der von der Solyndra-Technologie präsentierten Innovation nicht Schritt halten konnten, gingen die Angeklagten eine Verschwörung miteinander ein und gemäß nationaler und lokaler Richtlinien, die die Dominanz des kommerziellen Wachstums auf dem US-Markt lenken, mit wichtigen Lieferanten und Kreditgebern, um Produkte bei räuberischen Ebenen und um Solyndra und andere amerikanische Solarhersteller aus dem Geschäft zu drängen. Der Erfolg dieses Plans lasse sich an der bloßen Zahl der Insolvenzen der US-amerikanischen Solarhersteller in den letzten Jahren ablesen, heißt es in der Klage.

Trina und Yingli gaben schnell Erklärungen ab, in denen sie die Klage abwiesen. Wir haben diese Beschwerde gerade erhalten, aber nach unserer ersten Überprüfung handelt es sich um ungerechtfertigte und fehlgeleitete Behauptungen eines Unternehmens, das eine klare Geschichte fehlgeschlagener Technologien und Errungenschaften hat. Wir werden uns energisch verteidigen mit der Erwartung, dass Yingli sich durchsetzen wird, sagte Robert Petrina, Geschäftsführer von Yingli Green Energy Americas, in einer Erklärung.

Solyndras Fall kam nur einen Tag, nachdem das Handelsministerium eine Regel verabschiedet hatte, nach der Zölle zwischen 24 und 36 Prozent auf aus China importierte Solarmodule erhoben werden. Sie kam zu dem Schluss, dass chinesische Unternehmen Sonnenkollektoren zu einem niedrigeren Preis verkauften, als ihre Herstellungskosten betrugen. Es ist eine Entscheidung, die die Solarindustrie gespalten hat, wobei viele dagegen sind, weil sie befürchten, dass die Zölle den freien Handel verhindern und zu einem größeren Handelskrieg eskalieren könnten.

Es ist kein Geheimnis, dass die rasante Expansion chinesischer Solarmodulhersteller, unterstützt durch günstige Kredite von inländischen Banken, zu einer Angebotsschwemme und einer brutalen Marktbereinigung unter den Herstellern geführt hat. Auch Suntech, der größte Hersteller, wird von massiven Schulden belastet und steht vor einem möglichen Börsengang. (Siehe, Einmal Mighty Suntech kämpft ums Überleben.)

In diesem Sinne basiert die Kartellklage von Solyndra auf der harten Realität rapide fallender Preise in den letzten Jahren. Das Unternehmen, das Sonnenkollektoren aus mit Solarzellen bedeckten Glasröhren für flache kommerzielle Dächer herstellte, musste seine Geschäftstätigkeit einstellen, nachdem es eine Bundesbürgschaft in Höhe von 535 Millionen US-Dollar für den Bau einer Fabrik in Kalifornien erhalten hatte. Ihr Scheitern verursachte einen politischen Aufruhr und bescherte der US-Solarindustrie ein blaues Auge. (Siehe, Ein Solar-Startup, das keine Angst vor Solyndras Geist hat.)

Analysten der Solarindustrie haben jedoch gesagt, dass die Produktionskosten von Solyndra wesentlich höher waren als die von Branchenführern wie First Solar mit Sitz in den USA. Selbst mit seiner fortschrittlichen Technologie und seinem spezialisierten Produkt blieb Solyndra in Bezug auf den Preis weit hinter der Branche zurück, was sein Produkt in einem Geschäft mit niedrigen Margen nicht wettbewerbsfähig machte.

wann soll ich meine eier einfrieren
verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen