Technologie für selbstfahrende Autos könnte dazu beitragen, solarbetriebene Elektrofahrzeuge praktisch zu machen

Es mag nach einer guten Idee klingen, Sonnenkollektoren an einem Elektroauto anzubringen, damit Sie es nicht anschließen müssen, um es aufzuladen. Aber die Menge an Sonnenlicht, die auf die Oberfläche eines Autos trifft, reicht nicht aus, um seine Batterie an einem Tag vollständig aufzuladen, selbst wenn das Auto den ganzen Tag in der Sonne steht und selbst wenn Sonnenkollektoren viel effizienter wären als sie es sind jetzt. Toyota bietet für seinen Prius Sonnenkollektoren an, die jedoch nur genug Strom erzeugen, um einen Lüfter zu betreiben.



wie man Menschen klont

Solar Car: Fords Konzept zum Laden eines Autos mit Sonnenlicht.

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zeigt Ford eine Idee, wie man mehr Leistung aus den Solarmodulen herausholen kann, genug, um die Batterie seines C-Max-Plug-in-Hybrids in 6 Stunden vollständig aufzuladen und liefert 34 Kilometer Palette. Das reicht aus, um den Arbeitsweg von etwa der Hälfte der Bevölkerung des Landes abzudecken. Die Technologie für automatisiertes Parken ist ein Teil dessen, was es möglich macht.





Anstatt nur das Sonnenlicht zu nutzen, das auf das Auto fällt, schlägt Ford vor, hohe Carports zu bauen, deren Dächer aus einer Art flacher Linse, einer sogenannten Fresnel-Linse, bestehen. Diese sammeln Sonnenlicht über eine Fläche, die etwa 10 Mal größer ist als die Oberfläche eines Autos, und bündelt es auf Sonnenkollektoren auf dem Dach des Autos, wodurch die Menge an Sonnenenergie, die diese Kollektoren erzeugen können, stark erhöht wird.

Die Idee, Sonnenlicht zur Stromerzeugung zu bündeln, ist alt. Neu ist die Strategie von Ford, die Systemkosten niedrig zu halten. Wenn sich die Sonne über den Himmel bewegt, bewegt sich der Punkt, an dem die Linse das Licht fokussiert. Bei herkömmlichen Konzentrationssystemen ist die Linse auf einem kostspieligen Nachführsystem montiert, damit sie den ganzen Tag der Sonne folgen kann und das Sonnenlicht auf die Sonnenkollektoren fokussiert bleibt. Statt das Objektiv zu bewegen, bewegt Ford das Auto.

Die Software des Autos verfolgt den Lauf der Sonne an einem bestimmten Tag des Jahres, um zu bestimmen, wie sich das Auto bewegen soll. Es überwacht auch die Menge an Sonnenlicht, die die Sonnenkollektoren erzeugen, um sicherzustellen, dass das Auto an den richtigen Ort gefahren ist.



wie viele trompeten wurden 2016 geblasen

Warum nicht einfach Sonnenkollektoren auf den Carport stellen und damit das Auto aufladen? Zumindest theoretisch könnte das von Ford vorgeschlagene System billiger sein. Die Linse kann aus Kunststoff bestehen und ist billiger als die Dutzende von Sonnenkollektoren, die Sie benötigen, um die gleiche Energiemenge zu erzeugen.

Bisher ist das System nur ein Konzept – Ford hat nicht vor, sie in absehbarer Zeit zu verkaufen. Es muss unter anderem herausgefunden werden, wie man Personen und Gegenstände aus dem Weg des konzentrierten Sonnenlichts fernhält, wenn das Auto nicht da ist (der Strahl könnte Sie verbrennen).

was ist amazon alexa

Das System ist nicht gerade das Ideal eines solarbetriebenen Autos, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Auto überall aufgeladen zu halten und Ihnen die Freiheit zu geben, wie bei einem herkömmlichen Auto, das an allgegenwärtigen Tankstellen aufgetankt werden kann. Es ist schwer vorstellbar, dass Fords Carports überall installiert sind (sie sind 5 Meter hoch und größer als ein gewöhnlicher Carport), und sie laden für Straßenfahrten zu langsam auf. Sie könnten an Arbeitsplätzen nützlich sein, aber die Bereitstellung von Steckdosen zum Anschließen wäre wahrscheinlich billiger und würde bei Elektroautos ohne Sonnenkollektoren funktionieren.

Tesla Motors hat einen anderen Ansatz für solarbetriebene Autos, der möglicherweise besser funktioniert. Das Unternehmen plant, die an seinen Superladestationen gespeicherten Batterien mit Sonnenkollektoren aufzuladen. Diese Batterien könnten dann Elektroautos schnell aufladen und wieder auf die Straße bringen. Solche Systeme sind teuer, könnten aber dennoch billig genug Strom produzieren, um mit dem Benzinbetrieb eines herkömmlichen Autos mithalten zu können, zumal die Preise für Solarzellen und Batterien weiter sinken.



verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen