Die Zukunft des Office-Internets sehen

Im Hauptsitz des Netzwerkgiganten Cisco in San Jose, Kalifornien, befindet sich ein Technologie-Schaufenster, in dem Führungskräfte fortschrittliche Technologien wie hochauflösende Videokonferenzen, einen digitalen Avatar namens Halie, der gesprochene Fragen recherchiert, und sogar ein Konzept-Dashboard für ein Auto testen können, dessen Mechanik und Unterhaltungssysteme sind vollständig mit dem Internet verbunden.



Netzwerkeffekt: David Evans, Ciscos Chef-Futurist, steht mit einem Konzept-Dashboard für ein vollständig mit dem Internet verbundenes Auto.

Es heißt Executive Technology Experience Room, und der Mann dahinter ist David Evans, der Chief Futurist des Unternehmens und Chief Technology Officer der Internet-Business-Solutions-Gruppe. Evans, der viele der ausgestellten Demonstrationssysteme gebaut hat und jetzt Kunden berät, wie neue Technologien ihren Unternehmen helfen könnten, sprach mit Technologieüberprüfung darüber, wie diese Fortschritte die Produktivität der Arbeitnehmer steigern könnten.





KINDER : Die Technologie, die wir bei der Arbeit verwenden, ändert sich sehr schnell. Was ist die größte Kraft, die Sie heute sehen?

Evans: Ich denke, es kommt darauf an, dass wir nicht mehr wirklich ins Büro müssen – all unsere Arbeit und unsere Verbindungen können zu uns kommen, wo immer wir sind. Es gibt einen perfekten Technologiesturm aus zuverlässigen drahtlosen Verbindungen und neuen Formen von Hardware. Ich habe gerade mein Cisco Cius-Tablet bekommen. Die Tablet-Technologie hat das Potenzial, die Zusammenarbeit und Kommunikation in Unternehmen zu revolutionieren. Das bedeutet, dass Sie Ihre gesamten Desktop- und Videokonferenzen überall hin mitnehmen können und Ihre Tischtelefonnummer nie verlassen müssen. Es kann Ihnen auch ein vollständiges Tastatur- und Bildschirmerlebnis bieten. Wir werden noch viel mehr solcher Geräte am Arbeitsplatz sehen.

Können diese neuen Mobilgeräte einen herkömmlichen Computer mit Bildschirm und Tastatur wirklich ersetzen?



Laptops werden nicht verschwinden, aber ich denke, wir werden mehr Klassifizierungen von Arbeitern sehen, und manche Leute werden sie einfach nicht brauchen. Für manche Leute reicht vielleicht nur ein Smartphone. Ich denke, es wird berufsspezifisch sein.

Wird sich die Technologie in diesen Geräten weiterentwickeln, um an anderer Stelle am Arbeitsplatz eingesetzt zu werden?

Die Multitouch-Bildschirme werden. Ich denke, jede Oberfläche wird zu einem interaktiven Display, und Sie werden die Multitouch-Fähigkeit, die wir vom iPad kennen, absolut überall sehen. Ein Beispiel ist eine Technologie für LCD-Displays, bei der jedes vierte Pixel eine Kamera ist, sodass Sie ein Display mit Hunderten von Kameras im Inneren haben. Sie können Ihre Visitenkarte zum Scannen auf so etwas legen, und in Echtzeit könnte es eine Person auf Facebook suchen und alle möglichen Informationen abrufen. Wir haben eine Demonstration mit Microsofts Surface, einem Multitouch-Tisch, durchgeführt, der zeigt, dass er zum Beispiel Tablettenfläschchen erkennen und Ratschläge zu Ihren Medikamenten geben kann.

Werden ganz neue Gerätetypen in den Büros auftauchen?



Cisco Telepresence bietet heute ein umfassendes, umfassendes Erlebnis, aber der Nachteil ist, dass Sie zur Telepresence-Suite wechseln müssen. Ich habe mit robotischer Telepräsenz experimentiert, bei der Sie den Körper eines Roboters [kontrollieren] und er zu einer Erweiterung von Ihnen, einem physischen Avatar, wird. Wir sehen bereits Roboter-Avatare, die von einigen Ärzten verwendet werden, um ihre Runden zu machen, und die Patienten finden, dass es ihnen wirklich ähnlich ist, wenn ein Arzt persönlich vorbeikommt, um sie zu untersuchen. Es ermöglicht Ärzten, ihre Fähigkeiten auf mehr Patienten auszudehnen, damit sie produktiver sind. Dasselbe gilt für Geschäftsleute, wenn die Kosten sinken. Wenn Sie Europa, Indien und China an einem einzigen Tag [mit einem Roboter] besuchen können, können Sie bessere Beziehungen pflegen und produktiver sein.

Die ersten dieser Roboter sind bereits im Verkauf und sind relativ einfach . Wie werden sie anspruchsvoller?

Vielleicht ist die Erfahrung heute nicht so hoch, wie sie sein könnte, aber in den nächsten Jahren wird die Qualität HD oder Super-HD werden, und vielleicht werden sie halbautonom sein. Sie könnten mehr als einen Roboter kontrollieren und ihnen sagen, dass sie alleine wandern sollen und Sie wissen lassen, wenn sie etwas Interessantes finden. Ein Roboter könnte eine Gesichtserkennung haben und sagen: „Hey, Dave, ich habe gerade Bob getroffen, den du schon einmal bei dieser speziellen Veranstaltung kennengelernt hast.“ Wenn ich durch die Augen des Roboters schaue, sehe ich möglicherweise nicht nur den Video-Feed, sondern auch Angaben zur Person.

wie viele verschiedene Zauberkarten gibt es

Was ist mit Technologien, die es uns ermöglichen, weniger zu tun, damit wir uns mehr Zeit für das Wesentliche nehmen können?

Ein gutes Beispiel dafür ist der von mir entwickelte interaktive Avatar Halie. Sie kann verstehen, was Sie ihr sagen, verwendet Gesichtserkennung und kann beispielsweise Ihren Kalender verwalten oder Geschäftsreisen buchen. Letztendlich wird diese Technologie es jedem ermöglichen, seinen eigenen virtuellen persönlichen Assistenten zu haben, sodass er weniger Zeit für die Verwaltung aufwendet.

Wie werden all diese neuen Technologien die Mitarbeiter und deren Arbeitsweise verändern?

Es ist bereits jetzt klar, dass Menschen und Zusammenarbeit bei der Arbeit so viel wichtiger sind als früher. Sie können Ihre Arbeit nicht mehr ohne Zusammenarbeit mit anderen erledigen, und wir werden uns bald darauf verlassen, dass wir auf jede Person unabhängig von ihrem Ort zugreifen und Tools wie soziale Netzwerke bei der Arbeit [nutzen] können.

Das könnte sich ändern, wie Beschäftigung funktioniert. Es könnte zur Norm werden, dass Menschen mehrere Arbeitgeber haben, da sie ihr Fachwissen mit dieser Technologie einfacher mit mehreren Arbeitgebern teilen können.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen