Rette das Helium

Für die meisten Menschen ist Helium das Gas, das Kinderballons zum Schweben bringt und Stimmen wie Donald Duck klingen lässt. In den letzten zwei Jahren wurde Helium jedoch zu einem Brennpunkt im chaotischen politischen Kampf um die Kürzung des Bundeshaushalts. Im vergangenen Jahr haben der Kongress und Präsident Clinton gehandelt, um die vom Bund unterhaltenen Heliumreserven zu verkaufen.

Kritiker haben die Heliumreserve als einen weißen Elefanten verspottet, der aus den Tagen des Ersten Weltkriegs von Luftschiffen übrig geblieben ist. Der Abgeordnete Christopher Cox (R-Calif.) bezeichnete das Reservat als Aushängeschild der staatlichen Verschwendung. Präsident Clinton forderte ursprünglich die Verbesserung des Heliumreserveprogramms als Teil seiner Neugestaltung von Regierungsvorschlägen. Letztendlich stellte sich Clinton jedoch auf die Seite der Republikaner im Kongress, bezeichnete die Reserve als Anachronismus und forderte ihre Beseitigung.

Was wir nicht wissen

Diese Geschichte war Teil unserer Juli-Ausgabe 1997



Weltraumpolitik von Donald Trump
  • Siehe den Rest der Ausgabe
  • Abonnieren

In den wirbelnden Winden der politischen Rhetorik könnte die Regierung jedoch überstürzt gehandelt haben. Helium hat einzigartige Eigenschaften, die es für Wissenschaft und Industrie unersetzlich machen. Als einziges Element, das fest verbleibende Flüssigkeit selbst bei nur einem Bruchteil eines Grades über dem absoluten Nullpunkt (-460 Grad Fahrenheit) nicht gefriert, ist Helium für eine Vielzahl von Anwendungen unerlässlich, die extreme Kälte erfordern. Nach Angaben der American Physical Society wird die Beseitigung der Reserve unweigerlich zu Heliummangel in den USA führen und die wissenschaftliche und industrielle Forschung stören.

Die Vereinigten Staaten beherbergen reiche natürliche Reserven an Helium, gemischt mit Methan in den Gasfeldern von Texas und Wyoming. US-Unternehmen gewinnen jedes Jahr mehr als 3,3 Milliarden Kubikfuß Helium zurück. 1996 verbrauchten die USA 2,4 Milliarden Kubikfuß Helium und exportierten weitere 970 Millionen Kubikfuß des Gases. Aufgrund der geringen Spanne zwischen Produktion und Verbrauch ist eine Reserve für eine konstante Versorgung unabdingbar.

Nach Angaben des American Geological Institute verwendet die Bundesregierung jährlich etwa 300 Millionen Kubikfuß (MCF) Helium für die Weltraum-, Militär- und zivile Forschung. Die NASA hat zum Beispiel festgestellt, dass Helium für die Reinigung und Druckbeaufschlagung der Treibstofftanks von Raumfahrzeugen unerlässlich ist, da es das einzige Element ist, das bei der extremen Kälte, die erforderlich ist, um den flüssigen Wasserstofftreibstoff aufrechtzuerhalten, der in vielen Raketen und dem Space Shuttle verwendet wird, ein Gas bleibt.

Eine Vielzahl von Industrien ist in ähnlicher Weise von einer konstanten, wachsenden Versorgung mit preisgünstigem Helium abhängig geworden. Zu den starken Nutzern zählen Supraleitungsforscher, die 172 MCF Helium pro Jahr verbrauchen. Eine der Hauptanwendungen von Supraleitern – die Magnetresonanztomographie für die medizinische Diagnostik – verbraucht weitere 440 MCF. Das Gas-Wolfram-Lichtbogenschweißen nutzt die inerte Natur von Helium und nutzt das Gas, um Metall vor Oxidation zu schützen, wodurch ein Bedarf für weitere 460 MCF entsteht. Helium ist auch wertvoll, um Lecks selbst aus mikroskopisch kleinen Rissen und Poren in abgedichteten Behältern wie Kraftstofftanks und den sauberen Umgebungen von Elektronikfertigungsstätten zu erkennen. Andere aufstrebende Technologien, die auf Helium angewiesen sind, umfassen die faseroptische Produktion, die eine ultrareine inerte Atmosphäre erfordert, und Josephson-Übergänge – mit flüssigem Helium gekühlte supraleitende Mikroschalter, die schneller und energieeffizienter sind als die heutigen Halbleiter.

Der Kongress schuf 1925 die strategische Heliumreserve hauptsächlich, um eine stetige Versorgung mit Helium für militärische Anwendungen wie Luftschiffe sicherzustellen. 1960 wurde das Programm um Raffinations- und Lagereinrichtungen sowie eine permanente Lagerhaltung erweitert. Das Reservat enthält jetzt 32 Milliarden Kubikfuß des Gases in einer verlassenen Erdgaskaverne namens Cliffside Dome in der Nähe von Amarillo, Texas. Um das Reservat zu schaffen, boten das Innenministerium und das Finanzministerium der Reserve ein Darlehen in Höhe von 252 Millionen US-Dollar an, um die benötigte Menge zu kaufen Heliumlieferungen, meist von privaten Erdgasraffinerien, die in 25 Jahren zurückgezahlt werden. Aber der Verkauf von Helium an die Privatindustrie hat nicht genug Einnahmen generiert, um das Darlehen und die aufgelaufenen Zinsen zurückzuzahlen. Das Ergebnis ist eine Verbindlichkeit in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar, die die Reserve dem US-Finanzministerium schuldet.

Definition der künstlichen allgemeinen Intelligenz

Kritiker der Heliumreserve haben diese Schulden als Maß für die Ineffizienz der Reserve angeführt. Aber das ist irreführend. Die sogenannte Schuld ist eine Buchführungsformalität, die eine Behörde der Bundesregierung einer anderen schuldet; es könne ohne nennenswerte Folgen für den Bundeshaushalt abgeschrieben werden, so das Rechnungswesen und der Generalinspektor des Innenministeriums.

Ravelry freie Strickmuster

Nichtsdestotrotz zog das Helium Privatization Act von 1996, das von Rep. Cox im vergangenen September eingeführt wurde, mit einer Geschwindigkeit durch den Kongress, die für eine Maßnahme, die ein Bundesprogramm tötete, selten war, und Präsident Clinton unterzeichnete es umgehend. Der Gesetzentwurf weist den Innenminister an, alle vom Bund betriebenen Heliumraffinationsaktivitäten einzustellen und alle Geräte und Einrichtungen zu entsorgen. Bis zum 1. Januar 2005 soll das Innenministerium mit dem Verkauf aller verbleibenden Heliumreserven beginnen.

Als Zugeständnis an Wissenschaftler und Befürworter der Heliumindustrie verlangt der Gesetzentwurf auch, dass die National Academy of Sciences den Verkauf der Heliumreserven untersucht, um festzustellen, ob die Beseitigung der Reserve der US-Industrie schaden wird. Der Innenminister wird auch angewiesen, den Verkauf von Helium aus der Reserve zu überwachen, um sicherzustellen, dass der Verkauf eines so großen Teils des Gases die kommerzielle Heliumindustrie nicht stört.

Mit dem Wegfall der Reserve hat sich der Bund, der fast 75 Prozent des Marktes für gasförmiges Helium verbraucht, dem Markt ausgeliefert. Private Märkte sehen oft periodische Engpässe und Angebotsschwankungen; Ohne eine garantierte Versorgung könnten die NASA und andere Regierungsbehörden gezwungen sein, gegen private Konzerne um begrenzte Lieferungen zu bieten, deren Preise in Zeiten der Knappheit erheblich in die Höhe getrieben würden. Dieser Anstieg der Heliumpreise kann den Staat langfristig mehr kosten, als er die Heliumreserven vorhalten müsste.

Es kann möglich sein, einen Kompromiss zwischen denen zu erzielen, die die Abschaffung der Reserve befürworten, und denen, die sie schützen wollen. Organisationen wie die American Physical Society sind nicht per se gegen die Privatisierung des Reservats, solange es nicht zerstört wird. Wenn die Bundesregierung, belastet durch Haushaltsprobleme und bürokratische Zersiedelung, nicht mehr bereit ist, die Reserve zu verwalten, könnte sie an eine private Partnerschaft mit Heliumlieferanten übergeben werden, die zur Erhaltung und Verwaltung der Lagerbestände organisiert ist.

Die Bundesregierung könnte eine solche Partnerschaft leicht umsetzen, indem sie die künstliche Verschuldung der Heliumreserve in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar erlässt und die Beteiligung privater Anbieter anstrebt. Diese Lieferanten haben ein Interesse daran, die Reserve zu halten – und sei es nur, um zu verhindern, dass der Marktpreis von Helium im Zuge eines Großhandelsverkaufs der Lagerbestände sinkt. Eine solche Partnerschaft würde der Nation eine stetige Versorgung mit Helium sichern und gleichzeitig den Wunsch der Budget-Falken des Kongresses erfüllen, die Bundesregierung zu schrumpfen.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen