Der Präsident des Suchriesen Baidu hat globale Pläne

Ya-Qin Zhang erwartet, dass Investitionen in künstliche Intelligenz und andere Technologien dazu beitragen werden, sein Unternehmen zu einem weltweit führenden Unternehmen zu machen.27. Juni 2017



der Einfluss des Internets

Google und Facebook sind weltweit bekannte Namen. Baidu? Noch nicht. Ya-Qin Zhang, Präsident von Chinas führendem Suchunternehmen, sagt, dass chinesische Unternehmen auch weltweite Internet-Powerhouses werden können. Als einer der größten Fische auf dem chinesischen Markt mit 730 Millionen Internetnutzern versucht Baidu, neue Einnahmequellen im In- und Ausland zu erschließen, indem es stark in künstliche Intelligenz investiert.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.700 KI-Forscher, darunter einige in einem 2014 eröffneten Forschungszentrum im Silicon Valley, und wurde von der chinesischen Regierung ausgewählt, um ein neues nationales Labor zu betreiben, das die Nation beim maschinellen Lernen wettbewerbsfähiger machen soll. Zhang sagt sogar voraus, dass die selbstfahrenden Autos, die Baidu entwickelt, in der Öffentlichkeit weit verbreitet sein könnten, bevor sie von US-Konkurrenten eingeführt werden.





Die Geschäftsfrage

Diese Geschichte war Teil unserer Juli-Ausgabe 2017

  • Siehe den Rest des Problems
  • Abonnieren

Im Inland ließ das Umsatzwachstum im bestehenden Such- und Anzeigengeschäft 2016 nach, da sich die Smartphone-Verkäufe in China verlangsamten und Konkurrenten wie Tencent, Eigentümer der beliebten mobilen Messaging- und E-Commerce-Plattform WeChat, aufholten.

Der Ruf und das Anzeigengeschäft von Baidu wurden auch durch einen Skandal beschädigt, bei dem ein Student an Krebs starb, nachdem ihn ein gesponsertes Ergebnis, das von der Suchmaschine des Unternehmens angezeigt wurde, zu einer teuren und fragwürdigen Behandlung geführt hatte.



Zhang, der zuvor die Forschungs- und Geschäftsaktivitäten von Microsoft in China leitete, nahm sich eine Auszeit von Treffen mit Mitarbeitern im US-Forschungs- und Entwicklungszentrum von Baidu im Silicon Valley, um sich mit ihm zu treffen MIT Technology Review ’s Büroleiter von San Francisco, Tom Simonite. Eine bearbeitete Version ihres Interviews ist unten.

Sie sagen, dass Baidu bereits mehr als ein Dutzend mobile Apps hat, die jeden Monat von 300 Millionen Menschen außerhalb Chinas genutzt werden. Wie sieht Ihre Strategie für andere Märkte aus?

Verfolge deine Wurzeln mit DNA

Wir konzentrieren uns sehr auf Mobilgeräte. Unsere Apps sind in Indien, Brasilien und Teilen Südostasiens wie Indonesien beliebt. Das sind Orte, an denen der Markt China sehr ähnlich ist, aber vielleicht [China wie es war] vor ein paar Jahren große Populationen, die mobilzentriert sind. Und das verschafft uns einen Vorteil gegenüber US-Unternehmen.

Werden Sie Produkte in den USA anbieten?



Während wir in den USA über 20 Millionen Nutzer haben, liegt unser Fokus auf F&E und Talenten. Derzeit sind Doktoranden der besten chinesischen Universitäten mit den besten US-Absolventen gleichauf. Wir haben hier in den USA ein Labor, weil wir auch mehr erfahrene Talente brauchen. Das KI-Team in den USA hat bereits ein neues Spracherkennungssystem entwickelt, das in unserem Produkt eine Rolle spielt.

23 und ich kosten vs Vorfahren

Sie haben viel für die Erforschung künstlicher Intelligenz ausgegeben. Wie setzt sich das in neue Einnahmen um?

KI wird wie Elektrizität sein, da sie vielen Branchen viele neue Geschäfte bescheren wird. Wir haben eine Plattform aufgebaut, auf der wir und unsere Partner aufbauen können, um Dienstleistungen in allen Bereichen anzubieten Gesundheitswesen, Bildung, Logistik. Beispielsweise haben wir eine neue Partnerschaft mit Bosch rund um die Nutzung unserer hochauflösenden Karten für autonome und halbautonome Autos. Viele dieser [Dienste] werden wahrscheinlich größer sein als die Suche, die noch viele Jahre unser Kerngeschäft sein wird und auch durch KI transformiert wird.

Ihr leitender Wissenschaftler Andrew Ng, der zuvor beim Aufbau der maschinellen Intelligenzforschung von Google mitgewirkt hatte, hat das Unternehmen kürzlich verlassen. Ist das ein langfristiger Rückschlag?

Andrew ist ein großartiger Typ, und es ist ein Verlust für Baidu hier in den USA und für das gesamte Unternehmen. Aber er hat ein großes KI-Team mit viel Talent aufgebaut, und Baidu hat eine sehr große Führungsriege. Selbst in den US-Labors arbeiten mehr als 60 Prozent der Angestellten zu autonomem Fahren, Sicherheit, unserer Werbeplattform für jemand anderen gearbeitet.

Warum sollten Top-Talente im Bereich der künstlichen Intelligenz lieber für das US-Labor von Baidu arbeiten als für das eines amerikanischen Unternehmens?

Wir ermöglichen Forschern und Ingenieuren, mit ihrer Arbeit eine größere Wirkung zu erzielen. Sie werden Teil der beiden aufregendsten und dynamischsten Technologie-Ökosysteme der Welt: Silicon Valley und die Internetwirtschaft Chinas. Der chinesische Markt bietet Forschern Zugang zu einer riesigen Datenmenge und einer Verbraucherbasis, die neue Technologien unglaublich schnell annimmt.

Baidu entwickelt und testet autonome Autos sowohl in den USA als auch in China. Die führenden Projekte in diesem Bereich sind fast alle in den USA angesiedelt. Wo wird diese Technologie zuerst kommerzialisiert?

In China sind die Straßen und der Verkehr komplexer als in den USA. Aber die ersten Anträge werden in Sperrgebieten gestellt, und in China könnte es einfacher sein, weil die Aufsichtsbehörden flexibler und aufgeschlossener sind. Bürgermeister vieler verschiedener Orte wollen, dass wir es auf ihren Straßen versuchen, und sind bereit, spezielle Gebiete für uns zu bauen. Einige große Häfen in China wollen unsere Technologie für Lkw einsetzen.

Gibt es Bereiche, in denen Sie der US-Konkurrenz voraus sind? S?

Prognosen zur Präsidentschaftswahl 2016

Ich denke, wir implementieren neue Algorithmen viel schneller in unsere Produkte. Der chinesische Markt ist extrem wettbewerbsintensiv, und um nicht von Konkurrenten geschlagen zu werden, ist der Zyklus der [Umsetzung neuer Technologien in Produkte] viel kürzer als an Orten wie den US-Startups in China sind sogar noch schneller als wir darin, neue KI-Algorithmen in Produkte umzuwandeln, und darauf sollte man achten.

Wie geht es chinesischen Technologieunternehmen bisher im Ausland?

Wir fangen alle gerade erst an. Keines der größten chinesischen Internetunternehmen hat sich außerhalb Chinas als erfolgreich erwiesen, aber ich denke, in den nächsten fünf Jahren, zehn Jahren, werden Sie sehen, wie diese Unternehmen global werden. Alibaba, Tencent, Baidu und andere wir alle setzen Teams ein und bauen Talente auf. Als nächstes werden weitere Produkte und viele weitere Benutzer hinzukommen.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen