Die neuen Kriegsmaschinen

Owen Cote, stellvertretender Direktor des MIT-Sicherheitsstudienprogramms, hat ausführlich über die Militärdoktrin geschrieben. Neben der Mitherausgeberin der Zeitschrift Internationale Sicherheit , Cote schreibt derzeit ein Buch über den Erfolg der U-Boot-Abwehr der U.S. Navy während des Kalten Krieges. David Cameron, Associate Editor von Technologyreview.com, sprach mit Cote darüber, wie Fortschritte bei Präzisionswaffen und unbemannten Flugzeugen diesen Krieg mit dem Irak ganz anders machen als den letzten.

TR: Wie weit sind die USA in den letzten zehn Jahren mit Präzisionswaffen gekommen?

Bewertung: Im ersten Krieg waren nur etwa zehn Prozent der US-Flugzeuge in der Lage, Präzisionswaffen einzusetzen. Jetzt kann jedes Flugzeug, das eine Strike-Mission fliegt, lasergesteuerte Präzisionsbomben und satellitengesteuerte Bomben, die durch das GPS-Signal gesteuert werden, einsetzen. Vor zehn Jahren benutzten sie so ziemlich Gravitationsbomben, nicht viel anders als im Zweiten Weltkrieg und in Vietnam.



Interessanterweise galten GPS-gesteuerte Waffen zunächst als nicht machbar, weil sie zu teuer waren. Mitte der 1980er Jahre war es für das Militär schwer, sich der millionenschweren Waffe anzunehmen. Aber mit der Revolution der GPS-Empfänger in der kommerziellen Welt wurden GPS-gesteuerte Waffen viel billiger.

wütendes gesicht filter tiktok

Der Vorteil dieser Präzisionswaffen besteht darin, dass wir – zumindest in Bezug auf feste Ziele – viel schneller viel mehr Ziele zerstören können, während wir im Wesentlichen viel weniger Tonnen Bomben abwerfen. Die Gesamtfeuerkraft, die wir verlieren, wird viel geringer sein, während die Gesamtgeschwindigkeit und Präzision der Kampagne erheblich beschleunigt werden.

TR: Was ist mit Patriot-Raketen, die im ersten Golfkrieg so verleumdet wurden?

Bewertung: Die im Golfkrieg eingesetzte Rakete war Patriot PAC-II. Jetzt gibt es eine Rakete der neuen Generation namens Patriot PAC-III, eine grundlegend andere Art von Rakete. Es ist noch sehr früh in seinem Bereitstellungszyklus. Ich denke, es wurde bereits in der Region eingesetzt. Die Tests waren nicht zu 100 Prozent erfolgreich, aber es gab einige Erfolge. Es ist plausibel, dass der Patriot in diesem Krieg erfolgreicher sein wird als im ersten Golfkrieg.

Eine weitere große Entwicklung ist, dass Israel ein eigenes Raketenabwehrsystem namens Arrow hat, das in vielerlei Hinsicht leistungsfähiger ist als Patriot. Israel setzt auch den Patrioten ein, also haben sie jetzt eine vielschichtige Verteidigung. Im Wesentlichen kann Arrow weiter reichen und daher früher abfangen, und Patriot hat eine kürzere Reichweite. Wenn also Raketen gegen Israel abgeschossen werden, wird Israel theoretisch mehrere Schüsse gegen jeden einzelnen Sprengkopf abfeuern.

genetische karten von europa

TR: Wie gut sind wir im Vergleich zu vor zehn Jahren auf den Umgang mit chemischen und biologischen Arbeitsstoffen vorbereitet?

Bewertung: Der Umgang mit chemischen und biologischen Waffen hat sich nicht wirklich geändert. Die Leute vergessen, dass chemische und biologische Waffen wirklich alte Technologie sind. Das Militär entwickelt seit sehr langer Zeit Wege, um Soldaten vor diesen Agenten zu schützen. Der Umgang mit chemischen und biologischen Angriffen ist aus Sicht des Militärs kein Hexenwerk. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht extrem unbequem ist, diese Anzüge zu tragen. Angeblich haben wir bessere und leichtere Anzüge, aber unter dem Strich ist es unbequem und sollte nach Möglichkeit vermieden werden.

Die Frage der chemischen und biologischen Waffen hat in Wirklichkeit mehr mit Terrorismus gegen die Zivilbevölkerung zu tun. In diesem Sinne ist es möglich, dass wir das in diesem Krieg sehen. Es gibt immer noch Spekulationen darüber, was der Irak hat, aber er hat eindeutig weniger als im ersten Golfkrieg, insbesondere was die Lieferfähigkeiten betrifft. Auf der anderen Seite hat Hussein mehr Anreiz, sie zu benutzen.

TR: Was ist mit der Kommunikation? Inwieweit sind Soldaten, Bodenfahrzeuge und Flugzeuge besser vernetzt?

nvidia dgx-1 preis

Bewertung: Wir sind noch weit davon entfernt, sie auszunutzen, aber wir sind viel weiter als im Golfkrieg. Es gibt jetzt Datenverbindungen zwischen Panzern, über die sie Bilder und Orte und ähnliches teilen. Für den einzelnen Soldaten auf dem Schlachtfeld oder im Stadtkampf ist das noch ein weiter Weg.

Das ganze Thema fortschrittliche Netzwerke und Kommunikation wird wirklich wichtig, wenn man über mobile Ziele spricht. Es ist möglich, dass dieser Krieg die ersten wirklich großen Erfolge gegen mobile Ziele zeigt. Was wir hier sehen können, ist, dass Netzwerke aus beständigen Sensoren und Präzisionswaffen uns Fähigkeiten gegen mobile Ziele geben werden, die den Fähigkeiten ähneln, die wir jetzt gegen feste Ziele haben – das heißt im Grunde, wenn wir Sie finden und entscheiden, dass wir Sie angreifen wollen, werden wir Ich werde gehen. Mit mobilen Zielen können wir das noch nicht tun, aber wir werden in diesem Krieg einige aufkommende Fähigkeiten in diesem Bereich demonstrieren.

Ein Beispiel dafür ist die permanente Überwachung von Schlachtfeldern durch unbemannte Luftfahrzeuge oder UAVs, die Informationen in Echtzeit an ein Hauptquartier zurücksenden. Das haben wir bereits in Afghanistan gesehen, und wir werden hier eine viel größere Auszahlung sehen. Der große Gewinn wird unsere Fähigkeit sein, diese mobilen Ziele zu verfolgen, und unsere Fähigkeit, lange auf eine Sache zu starren, wenn es dort etwas Interessantes gibt.

TR: Könnte es negative Folgen haben, wenn der Krieg zu gut verläuft?

In welchem ​​Jahr werden fliegende Autos erscheinen?

Bewertung: Die wichtigste negative Konsequenz könnte ein übermäßiges Vertrauen in unsere Fähigkeiten sein. Wenn der Krieg wirklich gut verläuft, wird es daran liegen, dass große Teile des irakischen Militärs sich entscheiden, nicht zu kämpfen. Dann ziehen Sie die Lektion, dass dies wahrscheinlich in Zukunft passieren wird, wenn wir jemand anderen verfolgen. Hier stellen Sie sich auf eine echte Katastrophe ein.

Für Länder wie Nordkorea und Iran ist dieses Szenario weniger wahrscheinlich. Im Iran ist das Regime legitim. Es herrscht starker Nationalismus. Nordkorea ist komplizierter. Die Regierung ist nicht legitim, aber das Regime verliert nicht die Kontrolle. Wenn Sie beim nordkoreanischen Militär sind, sind Sie zumindest in Bezug auf den materiellen Bedarf von den schlimmsten Aspekten des Lebens in diesem Land isoliert. Allein dadurch erhalten Sie Loyalität.

Die große Gefahr beim Erfolg ist also Hybris.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen