Die ungezogene Liste

Es ist Ferienzeit, also das jährliche Zeugnis zu gewalttätigen Videospielen vom National Institute on Media and the Family. Es überrascht nicht, dass Doom 3, Half-Life 2 und Grand Theft Auto: San Andreas auf der Liste der Spiele standen, die ungezogen und nicht nett sind.

Städte und Bundesstaaten haben lange versucht, solche Spiele für Minderjährige zu verbieten, jedoch mit wenig Erfolg. Gouverneur Gary Locke von Washington erließ ein Gesetz, das den Verkauf von gewalttätigen Spielen an Kinder unter 17 Jahren verbietet; Das Gesetz wurde jedoch auf Eis gelegt, nachdem Anwälte der Videospielindustrie das Urteil als Verletzung der freien Meinungsäußerung in Frage gestellt hatten. Spiele als freie Meinungsäußerung sind jedoch kaum ein Slam Dunk. Im Jahr 2002, nachdem St. Louis eine ähnliche Verordnung nicht erlassen hatte, sagte der US-Bezirksrichter Stephen N. Limbaugh Sr., dass Videospiele keine Vermittlung von Ideen, Ausdrücken oder irgendetwas anderem haben, das möglicherweise auf Sprache hinausläuft.

Vorerst wird der Bericht des National Institute on Media and the Family sicherlich das Feuer der Kontroverse schüren – und am Ende noch ein paar Spiele mehr verkaufen.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen