NASA-Sonde stürzt in der Wüste von Utah ab

Die geplante Bergung einer Kapsel mit Sonnenwindpartikeln aus der NASA-Weltraummission Genesis ging schief heute Morgen. Die Kapsel konnte ihre Fallschirme nicht entfalten und prallte mit 160 Stundenkilometern in der Wüste in der Nähe des Utah Test and Training Range der Air Force und zerschmetterte sie. ( Quicktime-Video ansehen .) Wissenschaftler hatten drei Jahre lang auf das Sonnenwind-Material gewartet, das seit der letzten Apollo-Mission 1972 das erste Material gewesen wäre, das von einer US-Raumsonde zur Erde zurückgebracht worden wäre. Es sollte die Zusammensetzung der Urwolke von . aufdecken die die Sonne und das Sonnensystem vor Milliarden von Jahren erstarrten. Die Kapsel, die vor dem Aufprall mit einem Helikopter vom Himmel geholt werden sollte, bleibt übrig eingebettet in die wüste , und die Bergungsteams der NASA haben noch nicht festgestellt, ob die gesammelten Partikel gerettet werden können.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen