Ein Nanotropfen im Eimer

Die Environmental Protection Agency hat beschlossen, magere 4 Millionen US-Dollar für Gesundheits- und Umweltstudien auszugeben Risiken durch hergestellte Nanopartikel – nur 0,1 Prozent der 3,7 Milliarden US-Dollar, die die Bundesregierung in den nächsten vier Jahren für die Technologie bereitgestellt hat. Es ist fast so, als hätten sie Angst, was sie herausfinden könnten. Eine EPA-Beamtin nennt es unendlich viel mehr als je zuvor, und theoretisch hat sie Recht – denn trotz der Fortschritte, die bereits auf diesem Gebiet stattgefunden haben, wurde noch nie etwas getan. Aktivistengruppen wie Umweltschutz und das ETC-Gruppe fordern eine Finanzierung von mehr als 100 Millionen US-Dollar – besser geeignet für ein Feld, das schnell wächst und die Zukunft voraussichtlich verändern wird, und für das bei Fischen wurden bereits schädliche Wirkungen festgestellt. Sie können nicht finden, wonach Sie nicht suchen, und das ist zu wenig, zu spät.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen