Es melken

Seit mehr als zwei Jahrzehnten teilen sich die Bewohner von Random Hall ihren Wohnraum mit einer unwahrscheinlichen – und leicht beängstigenden – Präsenz, die einfach als die Milch bekannt ist. Seit 1994 ist dieser Karton mit erstklassiger Milch von Stockwerk zu Stockwerk gewandert; Da es nicht mehr gekühlt werden muss, taucht es in der Waschküche, auf dem Klavier und im Gemeinschaftsbereich auf.



Sam Wang Wahlvorhersage 2016

Justin O. Cave ’98, der ursprüngliche Besitzer des Milk, kaufte es im Oktober seines ersten Jahres in einem halbherzigen Versuch, Makkaroni und Käse herzustellen. Life und Rush Week dazwischen, und die Milch blieb vernachlässigt. Zehn Monate nach seinem Verfallsdatum entdeckte Cave es wieder und beschloss, dass sein Boden seinen Geburtstag feiern sollte. Dann, sagt er, blieben sie dabei. Wir können es nicht einfach wegwerfen, nachdem wir eine Geburtstagsparty dafür hatten, erinnert er sich. Das wäre einfach unhöflich!

Eine Renaissance-Frau für das Nano-Zeitalter

Diese Geschichte war Teil unserer Ausgabe März 2016





  • Siehe den Rest des Problems
  • Abonnieren

Das Interesse an der Milch verstärkte sich 1995, als Random Residents sich dafür einsetzten, den diesjährigen Ugliest Manifestation on Campus (UMOC) Award zu gewinnen. Sie boten an, die Milch zum Wettbewerb zu bringen, aber dieses Argument hat sich letztendlich nicht durchgesetzt – irgendetwas über gefährliche Materialien, sagt Cave. Also kleideten sich die Bewohner abwechselnd in ein riesiges Milchkostüm, um als dessen Abgesandter zu dienen. The Milk gewann in diesem Jahr, und als das passiert war, wurde es zu einer eigenen kleinen Berühmtheit, sagt er.

Und so durfte die Milch bleiben. Als es kurz nach seinem Geburtstag seinen Karton auffraß, begann Randomites damit, den Karton in einem Plastikbehälter aufzubewahren. The Milk gewann 1998, 2000 und 2003 erneut den UMOC. Bis dahin war es zu einem festen Bestandteil der skurrilen, eigenwilligen Community von Random Hall geworden.

Die Milch, die nicht mehr gekühlt werden muss, kann überall auftauchen.



Nina Davis-Millis, Hausmeisterin von Random Hall, sagt, dass die Milch jetzt eine weitgehend harmlose Präsenz ist. Ich glaube nicht, dass es mehr riecht. Mir wurde gesagt, dass es früher sehr schlecht gerochen hat, sagt sie. Ich versuche auf jeden Fall, ihm nicht zu nahe zu kommen.

Anfang 2014 erhielt das MIT Admissions Office eine 22-seitige Bewerbung von der Milk, der kein Platz in der Class of 2019 angeboten wurde.

Wie entstand das erste synthetische Organ?

Heute sitzt die bräunlich-orange Flüssigkeit still und wandert gelegentlich von Stockwerk zu Stockwerk. Es ist zweifelhaft, dass es noch chemische Bestandteile enthält, aus denen Milch besteht, obwohl einige noch intakt sein könnten, so Steven C. Murphy, Experte für flüssige Milch im Milk Quality Improvement Program an der Cornell University. Er fügt hinzu, dass die Milch wahrscheinlich in irgendeiner Form lebende Organismen beherbergt, aber sie könnte so giftig oder nährstoffarm geworden sein, dass wenig Wachstum auftritt und nur wenige tatsächlich überlebt haben, sagt er.

Ob es giftig ist oder nicht, die Bewohner von Random Hall würden nicht im Traum daran denken, die Milch jetzt loszuwerden. Wir sehen es einfach als Maskottchen – oder Millionen kleiner Maskottchen – die dort Amok laufen, sagt Davis-Millis. Ich schätze, man kann es sich vorstellen, wenn gute Wissenschaft schlecht wird, oder was Random Hall angeht, als Wertschätzung des zufälligen Moments.



Cave besteht darauf, dass die Milk noch ein paar Überraschungen bereithalten könnte. Wir haben tatsächlich im Namen der Menschen auf der Erde einen gegenseitigen Nichtangriffsvertrag mit ihr ausgehandelt, sagt er. Irgendwann wird es empfindungsfähig, und wenn doch, hoffe ich, dass es freundlich und liebevoll ist.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen