Iris-Identifikation

An Flughäfen auf der ganzen Welt überqueren bestimmte internationale Reisende häufig die Grenzen ohne Reisepass. Stattdessen verlassen sie sich auf ein neues Sicherheitssystem, das ihre Identität durch einen Blick in ihre Augen bestätigt. Diese Iris-Erkennungssysteme haben sich bereits am Londoner Flughafen Heathrow und am Amsterdamer Flughafen Schiphol bewährt und sollen noch in diesem Jahr an 11 kanadischen Drehkreuzen installiert werden.

Nicht zu verwechseln mit dem Scannen der Netzhaut, das sich auf das Muster der Blutgefäße im Augenhintergrund konzentriert farbige Membran des Auges. Die Systeme untersuchen die Iris mit Infrarotlicht, das Reflexionen reduziert und Brillen und Kontaktlinsen durchdringt, um zu verhindern, dass solche Brillen die Erkennung stören. Die Technologie wurde erstmals in den 1930er Jahren untersucht und dank Algorithmen von John Daugman, einem Informatiker an der University of Cambridge in England, in den 1990er Jahren machbar. Iridian Technologies in Moorestown, NJ, Inhaber der Patente von Daugman, lizenziert diese an Unternehmen wie IBM, Panasonic und EyeTicket in McLean, VA.

Startdatum von voyager 2

Mais, der sich selbst klont

Diese Geschichte war Teil unserer März-Ausgabe 2003



Wie viel kostet ein Abstammungs-DNA-Test?
  • Siehe den Rest der Ausgabe
  • Abonnieren

Die Iriserkennung ist sehr genau. Die Technologie misst mehr als 250 verschiedene Merkmale. Im Vergleich dazu erfasst die Fingerabdruckanalyse normalerweise 40 bis 60. Im Jahr 2001 verwendete das National Physical Laboratory, das britische Standardlabor, Daugmans Algorithmen, um mehr als zwei Millionen Proben zu vergleichen. Das Iris-System erzeugte keine falschen Übereinstimmungen, was seine Überlegenheit gegenüber allen anderen biometrischen Systemen auf dem Markt bewies. Und da noch keine zwei Iris als identisch nachgewiesen wurden, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person irrtümlicherweise identifiziert wird, nach Angaben von Iridian Technologies bei etwa eins zu einer Million.

Wenn es um biometrische Sicherheit geht, könnte man sagen, die Augen haben es.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen