Wie der Postbote fast E-Mail besaß

Stellen Sie sich vor, der US-Postdienst wäre für E-Mails zuständig. Klingt absurd? Bei den meisten Menschen trifft das zu – bis sie erkennen, dass es fast passiert wäre.

1977, als ich zum ersten Mal nach Washington DC kam, trat ich dem Kommunikationspolitikprogramm des Aspen Institute bei, wo ich damit beauftragt wurde, zu erforschen, wie sich die bevorstehende Telekommunikationsrevolution auf den Postdienst auswirken würde. Anstatt mich durch Backwaters zu wühlen, entdeckte ich eine Goldmine von Plänen und politischen Dilemmata.

Die Post hatte seit der Erfindung des Telegraphen elektronische Post in Betracht gezogen. Die Telegrafenlinie von 1845 zwischen DC und Baltimore wurde vom Post Office Department betrieben, das darauf drängte, dass die Regierung das Telegrafensystem betreiben sollte. Eine Bestimmung in der Telegraphengesetzgebung von 1866 ermächtigte die Regierung, nach 1871 bestehende Telegraphenwerke zu kaufen.



Im Jahr 1892 schlug Generalpostmeister John Wanamaker faktisch einen Mailgram-Dienst vor: Posttelegrafische Nachrichten würden vom Postdienst gesammelt und zugestellt, wobei der Ferntelegrafendienst von privaten Unternehmen im Rahmen eines Vertrags mit dem Postdienst bereitgestellt wurde. Wanamaker schlug sogar vor, dass das Posttelegrafensystem eines Tages einen Faxdienst anbieten könnte. Keiner dieser Vorschläge kam jedoch aufgrund des damals mächtigen privaten Monopols von Western Union mit Einnahmen von 20 Millionen Dollar im Jahr 1890 voran, was einem Drittel der Gesamteinnahmen des Postsystems entsprach.

Abgesehen von einer kurzen Kriegsoperation im Jahr 1918 fand 1959 das nächste Regierungsexperiment mit elektronischer Postzustellung statt, als die Post Speed ​​Mail testete. Dies war ein Faksimile-Experiment zwischen Washington, DC und Chicago, bei dem die Post von Regierungsbehörden über Einrichtungen privater Telekommunikationsanbieter übertragen wurde. Western Union protestierte heftig, und 1962 tötete die Kennedy-Administration das Experiment.

Aber erst nach 1971, als das US-Postamt durch den neu gegründeten US-Postdienst (USPS) ersetzt wurde, betrachtete der Postdienst E-Mail als Chance. Das Argument für die Autorität des USPS im E-Mail-Dienst entstammte den recht weit gefassten Bestimmungen des Postal Reform Act von 1970. Das Gesetz verlangte vom Postal Service, einen modernen und effizienten Betrieb zu fördern und jede Praxis [zu vermeiden], die den Benutzer neuer Geräte oder Geräte einschränkt, die kann die Kosten senken oder die Qualität der Postdienste verbessern…

in der Kryptographie vertrauen wir

Der Unterausschuss des Repräsentantenhauses für Postanlagen, Post und Arbeitsmanagement erklärte, dass Postmanager in den nächsten Jahren lebenswichtige Entscheidungen treffen werden, die die Richtung bestimmen, die der USPS einschlagen wird, wenn die Technologie in Form der elektronischen Übertragung und andere Fortschritte die Rolle ändern von der Organisation.

E-Mail an die Rettung?

wann wurde Insight gestartet

Mitte der 1970er Jahre argumentierte ich, dass der USPS ein logischer Manager eines elektronischen Nachrichtenübermittlungssystems für Haushalte sein könnte, fügte jedoch diesen warnenden Hinweis hinzu: Der USPS hat nicht die Fähigkeiten entwickelt, um aus seinen Chartas im Telekommunikationsbereich Kapital zu schlagen. Es scheint daher sehr wahrscheinlich, dass wir weiterhin Privatunternehmen den Weg zum elektronischen Postdienst zu Hause führen lassen werden. Ein solcher privater Wettbewerb verspricht den wichtigsten Nutzen – den größtmöglichen Spielraum für innovative Technologien und Dienstleistungen.

Im Januar 1982 begannen sich meine schlimmsten Befürchtungen bezüglich des Postdienstes zu entfalten, als dieser die elektronische computergestützte Post einführte. E-COM war ein Nachrichtensystem, das für Massenversender wie Shell Oil und Merrill Lynch entwickelt wurde, indem E-Mails aus elektronisch gespeicherten Daten generiert wurden. Der Dienst rollte auf 25 Postämter aus und übermittelte die Nachrichten an andere Städte, die sie dann in Papierform umwandelten und innerhalb von zwei Tagen zustellten. Der Postdienst sollte der aktive Vertreter von E-COM sein und mit allen Aspekten des Managements befasst sein.

Sofort griff ich zu meiner treuen Smith-Corona-Schreibmaschine, um die Welt wissen zu lassen, dass sich die Kamelnase in das Zelt bewegte. Die New York Times veröffentlichte meinen Kommentar, in dem ich die Reagan-Administration aufforderte, auch den großen Postverkehr einzudämmen, indem sie Gesetze vorschlug, die den Postdienst daran hindern würden, zukünftige End-to-End-E-Mail-Dienste bereitzustellen.

Erstaunlicherweise hatte ich bald meine Antwort. Der Postmaster General der Vereinigten Staaten, William F. Bolger, schrieb eine Shermanesque-Antwort, in der er versprach, dass es dem Postdienst gesetzlich verboten sei, in das Geschäft der Generation III (Terminal-to-Terminal) einzusteigen. Dieser Aspekt ist die eigentliche Domäne der Telekommunikationsindustrie. Unser Auftrag ist seit 206 Jahren die Zustellung von Nachrichten in Papierform. Das wird unsere Funktion bleiben.

So endete der Krieg kurz nach Beginn der ersten Schlacht. Aber mit einer anderen Wendung der Ereignisse könnten wir uns alle bei unseren vom Postdienst kontrollierten E-Mail-Nachrichten anmelden. Oder vielleicht hätten wir das neue Medium gar nicht angenommen, unsere Smith Coronas behalten und darauf gewartet, dass unser freundlicher Postbote an die Tür klopft und verkündet: Du hast Post.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen