Wie lernt das Gehirn Geld?

Wie entscheidet das Gehirn, ob es einen Gehaltsscheck an der Börse riskiert oder auf der Bank versenkt? Das ist eine der Fragen der Neuroökonomie, die untersucht, wie das Gehirn Entscheidungen trifft.

Laut neuer Forschung von Mauricio Delgado , einem Neurowissenschaftler an der Rutgers University, interpretiert unser Gehirn den Verlust von Geld genauso wie den Schmerz. Delgado und seine Mitarbeiter verwendeten funktionelle Magnetresonanztomographie, eine Technik, die indirekt die Gehirnaktivität misst, um die Gehirne von Freiwilligen zu beobachten, während sie ein Glücksspiel spielten, das entweder zu Geldverlust oder einem schmerzhaften Schock führte. Freiwillige bewerteten beide Erfahrungen als gleich unangenehm, und in beiden Fällen wurde ein Teil des Gehirns, das als Striatum bekannt ist, aktiv, das daran beteiligt ist, die lohnendsten Objekte oder Handlungen in unserer Umgebung herauszusuchen. Vielleicht lernen wir, wie wir Geld verlieren, ähnlich wie wir lernen, Schocks zu vermeiden, sagt Delgado, der die Studie diese Woche auf der Konferenz der Gesellschaft für Neurowissenschaften in Atlanta. Laut Read Montague, einem Neurowissenschaftler an der Baylor University, der auch Neuroökonomie studiert, aber nicht an der aktuellen Forschung beteiligt war, zeigen die Ergebnisse, dass ältere Gehirnstrukturen, die alle Tiere teilen – die offensichtlich nicht alle mit Währungen umgehen – verwendet werden können Entscheidungen über abstrakte Symbole wie Geld zu treffen.

Eine zweite Studie ergab, dass bestimmte Spieler beim Glücksspiel Dopamin freisetzen – eine Gehirnchemikalie, die mit angenehmen Empfindungen wie Essen und Sex oder der Einnahme von Drogen verbunden ist. Arne Möller ( http://www.cfin.au.dk/index.php?menu=232 ), ein Neurowissenschaftler am Universitätskrankenhaus Aarhus in Dänemark, verwendete Positronen-Emissions-Tomographie (PET), um die Dopaminkonzentrationen in den Gehirnen pathologischer Spieler während eines Glücksspiels abzubilden. Die Ergebnisse könnten schließlich dazu beitragen, spezielle Behandlungen für Spieler zu entwickeln. Glücksspiel ist wie ein Parasit, der in unserer Leber zu wachsen lernt, sagt Montague. Es ist ein völlig irrationales Verhalten, das die Schwäche unserer Entscheidungssysteme ausnutzt.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen