Wie Prinzessin Leia von Rogue One als Marionette von Carrie Fisher Karriere machte

Foto von Ingvild Deila als Prinzessin Leia

Foto von Ingvild Deila als Prinzessin LeiaRogue One: A Star Wars Story (Featurettes hinter den Kulissen) | Lucasfilm (mit freundlicher Genehmigung von Ingvild Deila)

Ingvild Deila hatte eine der am meisten diskutierten Rollen in Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte , aber sie war nur etwa 15 Sekunden auf dem Bildschirm. Niemand hat ihr Gesicht gesehen. Doch sie kann sich jetzt behaupten ihre IMDB Seite, dass sie einst Prinzessin Leia war.

Foto von Ingvild Deila

Jim Kirby, Großbritannien (mit freundlicher Genehmigung von Ingvild Deila)



In Wirklichkeit spielte sie Carrie Fisher, die Prinzessin Leia spielte. Sie war der Körper – die menschliche Puppe – hinter der digitalen Rekonstruktion des 19-jährigen Fisher am Ende des Films.

Dieser Artikel erscheint auch in Clocking In, unserem Newsletter, der sich mit den Auswirkungen neuer Technologien auf die Zukunft der Arbeit befasst. Hier anmelden -es ist kostenlos!

Deila gehört zu einer kleinen Gruppe von Schauspielern, die ihre Rollen der Konvergenz von Hollywoods aktueller Liebe zu Remakes mit Fortschritten bei der Nachbildung toter Superstars mit Spezialeffekten verdanken. Zu ihren Geisterkollegen gehört Danny Chan, der als Körper von diente ein auferstandener Bruce Lee in einem Werbespot von Johnny Walker und Guy Henry, der das Gesicht des verstorbenen Peter Cushing trug, um Grand Moff Tarkin zu spielen Schurke Eins .

Wie Sie Ihre Schauspielkarriere nach Ihrem Tod fortsetzen können

Vor Schurke Eins , Deilas größte Rolle war eine Nebenrolle Avangers: Zeitalter des Ultron . Definitiv kein kleiner Film, aber Sie erinnern sich wahrscheinlich nicht an ihre Figur World Hub Tech. Um die Rolle der Leia zu bekommen, musste sie zwei Szenen aus dem Original spielen Krieg der Sterne . Zusätzlich zu ihrer Schauspielerei machte ihre Ähnlichkeit mit Fisher in Größe, Körperbau und Profil sie zur ersten Wahl. Von da an ging es bei dem Job nur noch darum, jemand anderen zu verkörpern. Es ging nicht darum, die Figur zu meiner eigenen zu machen, sagt Deila. Es ging darum, sie in jedem Detail zu kopieren.

Sie verbrachte Monate damit, Fishers Gesichtsausdrücke zu studieren und sich für nur wenige Sekunden auf dem Bildschirm vorzubereiten. Deila brütete über Interviewclips und Filmnahaufnahmen. Sie hat sogar Fishers Autobiografie gelesen.

Foto von Ingvild Deila als Prinzessin Leia Foto von Ingvild Deila als Prinzessin Leia

Für die Rolle selbst verbrachte sie ungefähr drei Tage in einem Studio, um von Industrial Light and Magic gescannt zu werden, und nur einen am Set. Um den Scan zu erstellen, zeigten ihr die Experten für visuelle Effekte ein Bild von Fisher, das sie nachahmen musste. Hunderte von Lichtern wurden dann um sie herum geblitzt, um detaillierte Bilder ihres Gesichts einzufangen eine Vielzahl von Lichtverhältnissen . Dieser Scan diente als Basis, auf der Fishers 19-jähriges Gesicht für die letzte Szene gelegt wurde. Es war so seltsam. Ich könnte sagen, dass ich es bin, aber es ist auch definitiv nicht ich, sagt sie. Es ist schwer, dieses Gefühl zu beschreiben. Sie können jetzt ein bisschen sehen, wie es sich mit Apps wie Snapchat anfühlt, wo Sie Ebenen platzieren und Gesichter tauschen können.

Fisher wurde das Endprodukt vor der Premiere gezeigt und das Ergebnis genehmigt. Leider starb sie nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung des Films.

Für manche ist das Geisterspiel voller moralischer Fragen. Deila sagt, sie sei sich nicht sicher, ob sie die Rolle hätte durchziehen können, wenn Fisher vor den Dreharbeiten gestorben wäre. Jemanden wieder auf die Leinwand zu bringen, erscheint ihr bei Schauspielern, die gerade gestorben sind, ethisch fragwürdiger als bei jemandem, der Jahre zuvor gestorben ist. Ich hätte es nur getan, wenn ich gewusst hätte, dass die Familie damit einverstanden ist, sagt sie.

Fast zwei Jahre später, obwohl es die kleinste Rolle ihrer Karriere in Bezug auf die Bildschirmzeit war, ist es immer noch das, wofür sie am besten bekannt ist. Diese 15 Sekunden haben ihr Türen geöffnet und ihr geholfen, größere Rollen zu landen. Sie erscheint – mit ihrem eigenen Gesicht – in einem kommenden Film namens Flucht aus Brasilien . Ghost-Acting für Fisher hat sie auch in die Sci-Fi- und Comic-Convention-Szene geworfen, mit Einladungen zur Teilnahme an Konferenzen in Europa und Südamerika.

Sie sagt, sie würde die Rolle gerne mit dem Segen von Fishers Familie wiederholen – wenn es eine Geschichte erfordert. Es ist ein bisschen wie damals, als es König oder Königin gab. Es sei eine Rolle, die besetzt werden müsse, sagt Deila. Sie hatten keinen persönlichen Besitz einer Rolle. Ich wusste vom ersten Tag an, dass sie alles ändern konnten, was sie wollten. Ich war nur das Gefäß.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie über Jobs der Zukunft. Sehen Sie sich andere an zukunftsweisende Berufsbilder hier .

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen