Handfeder Treo 270

Einer der größten Betrügereien in der Welt des Tech-Journalismus – übrigens weltweit – ist der des Produktrezensenten. Rezensenten werden mit Spielzeug, Gadgets und Software von Unternehmen überschüttet, die nach Publicity hungrig sind. Einige der Sachen werden überprüft, einige zurückgeschickt und die meisten landen im Haus des Rezensenten. Ich weiß: Ich habe angefangen, Gadgets zu rezensieren, als ich 1988 meinen Abschluss an der Columbia University machte und die nächsten 12 Jahre damit verbrachte, mit der ständigen Flut neuer Dinge Schritt zu halten.

Sie könnten denken, dass es Spaß macht, einen ständigen Vorrat an Gadgets und Geek-Spielzeug zu haben, um Ihre Zeit zu verbringen. Tatsächlich macht es unglaublich viel Spaß. Aber es ist auch ziemlich schwer, mitzuhalten - es kommt einfach so viel heraus. Was noch schlimmer ist, denke ich, ist, dass die meisten Rezensenten keine Rezensionen schreiben, die für den typischen Leser besonders relevant sind. Sie schreiben über die Checklistenfunktionen, die ein Produkt hat oder nicht, aber das Lesen dieser Bewertungen sagt Ihnen nicht, wie es sich anfühlt, das Ding in der Hand oder auf Ihrem Schreibtisch zu haben.

Mit dieser Kolumne starte ich eine neue Serie auf technologyreview.com, die versuchen wird, dies zu ändern. Während meine Kolumne im Magazin Technology Review, The Net Effect, größere Themen des digitalen Zeitalters untersucht – mit besonderem Fokus auf Datenschutz –, werde ich hier auf Einzelheiten eingehen. Jeden Monat stelle ich ein neues Gadget vor, das sowohl fesselnd als auch bedeutsam ist.



Diesen Monat habe ich das Treo 270 von Handspring ausprobiert, die neueste Inkarnation des Palm Pilot, die 1996 ihr Debüt feierte. In dieser Zeit haben sich Handheld-Computer vom Spott zu einer unverzichtbaren technischen Ausrüstung für viele Wissensarbeiter entwickelt. Wenn Sie einen Palm und ein Telefon besitzen, sollten Sie darüber nachdenken, das Treo-it zu kombinieren, das beide Geräte und mehr in einem einzigen Gerät vereint. Wenn Sie Graffiti (Palms seltsame Abkürzung, die niemand wirklich versteht) nicht ausstehen können, sollten Sie darüber nachdenken, das Treo zu kaufen - es ist das erste Palm-basierte System, das eine Tastatur für Ihre Daumen hat. Wer aber konventionell cool aussehen möchte, sollte dieses Produkt unbedingt meiden.

Können wir auf Jupiter leben?

Wie der Name verspricht, vereint das Treo drei Grundfunktionen in einem Gerät. Das Treo 270 ist in erster Linie ein Mobiltelefon. Für Zeiten, in denen ein Telefon zu aufdringlich ist, ist Treo ein Zwei-Wege-Pager, der Kurznachrichten an jedes digitale Telefon oder jede Internet-Mailbox senden kann. Schließlich ist Treo ein Organizer, auf dem das Betriebssystem PalmOS ausgeführt wird – mit einem großartigen Farbbildschirm und einem im Dunkeln leuchtenden Thumbboard, das Ihnen das Erlernen von Graffiti erspart.

Für diejenigen von uns, die mit einem Taschenschutz niemals tot erwischt würden und sich durch ausgebeulte Taschen und herunterhängende Gürtel mit Geekware eingeengt fühlen würden, ist das Treo eine gute Nachricht: Es lässt Sie Unzen an Elektronik los, ohne ein bisschen an Funktionalität zu verlieren. Darüber hinaus ist das Treo nicht nur wendig, sondern auch ausgesprochen schlank: Das Treo 270 ist kleiner und leichter als das Visor Prism, der bisherige Farb-Organizer von Handspring. (Treo wiegt 5,7 Unzen, verglichen mit 6,5 Unzen beim Prism.) Die kleinere Größe bedeutet, dass das Treo problemlos in Hemd- und Hosentaschen passt - etwas, das nicht einmal ein Palm V mit Anmut tun kann.

Leider ist es üblich, drei Geräte zu einem zu kombinieren, heißt, Kompromisse einzugehen: Schließlich gibt es heute kleinere Telefone auf dem Markt, und viele von ihnen haben eine bessere Akkulaufzeit. Aber wenn Sie sich das Treo in erster Linie als Organizer vorstellen – einen mit eingebautem Pager und Mobiltelefon – dann gibt es wirklich keine Kompromisse.

Alle Treos verfügen über eine Klappdeckel mit einem Fenster, um den Bildschirm des Organizers zu sehen. Sie können Ihren Terminplan oder Ihr Adressbuch schnell überprüfen, ohne den Deckel zu öffnen, indem Sie einfach auf die Schaltflächen am unteren Rand des Gesichts tippen. An der Seite des Treo befindet sich ein Lautstärkeregler, der gleichzeitig als Jog-Dial dient, um den Organizer durch Listen zu scrollen. Der Bildschirm selbst ist großartig: Es ist ein hellfarbiges reflektierendes LCD, das bei direkter Sonneneinstrahlung, schwachem Licht oder absoluter Dunkelheit gleichermaßen sichtbar ist. Und im Gegensatz zu anderen Palm-basierten Geräten ist der Wecker des Treos sehr laut (zweifellos dank der Verwendung des Handy-Klingeltons). Ich kann sogar die Glocke des Treos hören, wenn er in meinem Rucksack vergraben ist!

wie wird man ein cyborg

Die Tastatur von Treo macht es zum ersten Palm-basierten Organizer, der vollständig auf Graffiti verzichtet. Während viele Leute sicher sagen, dass sie gut loswerden, finde ich es etwas umständlich, von der Verwendung eines Stifts zur Verwendung des Daumenbretts zu wechseln. (Ich habe dies gegenüber den Leuten von Handspring erwähnt und sie haben mir ein 5-seitiges Word-Dokument mit vielen Tastatur-Cheats und Shortcuts geschickt, aber diese Informationen hätten allen Kunden zur Verfügung gestellt werden sollen.) Aber auch mit dem Umschalten zwischen dem Stift und dem Thumbboard, diese winzige Tastatur wird diesen Handheld-Organizer wahrscheinlich einem viel größeren Kundenkreis zugänglich machen, als Palm es jemals genossen hat. Viele Leute können sich einfach nicht daran erinnern, dass ein Graffiti x mit einem Swoosh nach rechts beginnt, während ein k mit einem Swoosh nach links beginnt. (Oder ist es umgekehrt?) Beim Thumbboard musst du dir nichts merken: du drückst einfach das x oder das k.

Als Sprachkommunikator baut Treo auf Handsprings Erfahrung mit dem VisorPhone auf. Öffnen Sie den Deckel und das Telefon zeigt Ihnen zehn Kurzwahltasten; Sie können jeden von ihnen wählen, indem Sie auf die Schaltfläche klicken oder in der Liste nach unten scrollen und mit dem Jog-Dial auswählen. Scrollen Sie weiter und Sie werden feststellen, dass es tatsächlich fünf Seiten mit Kurzwahltasten gibt. Sie können auch eine Telefonnummer auf dem Treo-Bildschirm antippen, eine Telefonnummer über die Tastatur eingeben oder das Adressbuch durchsuchen. Schließlich merkt sich das Treo jeden getätigten oder empfangenen Anruf – eine Anrufliste, die so lange besteht, bis Sie sie löschen. Der Akku ist für drei Stunden Sprechzeit und sechs Tage Standby ausgelegt, aber nicht austauschbar.

Skinny Face Filter Tiktok

Am Telefonbuch gefällt mir besonders, dass es intelligent ist: Wenn Sie das Telefon öffnen und ein paar Buchstaben des Namens einer Person eingeben, durchsucht das Treo Ihr Palm-Adressbuch nach einer Übereinstimmung. Der Nettoeffekt ist, dass Sie ein Adressbuch mit Hunderten oder sogar Tausenden von Einträgen haben – nicht zu schäbig für ein kleines Telefon.

Als bidirektionaler Pager können Sie mit Treo bidirektionale Nachrichten senden und empfangen, indem Sie den Kurznachrichtendienst des digitalen Telefonstandards GSM (Global System for Mobility) verwenden. Sie können durch Ihre SMS-Nachrichten blättern, antworten, weiterleiten, in einen Notizblock kopieren oder auf eine Schaltfläche klicken, um den Absender mit dem Telefon zurückzurufen. Wie bei der Anrufliste behalten Sie die SMS-Nachrichten praktisch für immer. Sie können auch Boilerplate-Nachrichten für vorgefertigte Antworten erstellen. Leider können einige Schritte zum Senden einer Nachricht nur mit dem Stift ausgeführt werden - umständlich, wenn Sie mit den Daumen tippen.

GSM gewinnt in den Vereinigten Staaten an Popularität. VoiceStream verfügt seit Jahren über ein landesweites, aber lückenhaftes GSM-Netz; Inzwischen rüsten sowohl Cingular als auch AT&T auf den GSM-Standard um. Da VoiceStream derzeit über das größte GSM-Netz verfügt, werden die meisten Treo-Kunden dieses nutzen. Schade: Der Umgang von VoiceStream mit den fortschrittlichen Messaging-Funktionen von GSM war bestenfalls fleckig. Insbesondere das SMS-to-Internet-Gateway von VoiceStream ist unzuverlässig – Nachrichten gehen gelegentlich verloren, und Anfang dieses Jahres war das Gateway mehr als eine Woche lang ausgefallen. So wie es ist, begrenzt VoiceStream GSM-Nachrichten auf etwa 130 Zeichen und lässt alles nach der Unterbrechung stillschweigend fallen. Dies ist ein ernstes Problem für Personen, die bei kritischen Nachrichten auf die Paging-Funktion angewiesen sind. (Handspring bietet auch ein Treo 300 an, das mit dem Sprint PCS-Netzwerk arbeitet, das einen anderen digitalen Standard verwendet; leider ist das Paging bei Sprint nur in eine Richtung möglich.)

Das Treo wird mit Blazer geliefert, einem Webbrowser, der über das GSM-Netz läuft. Bei meinem VisorPhone trennt der Webbrowser häufig die Verbindung, aber mit dem Treo war das Surfen im Web einwandfrei, wenn auch langsam. Ja, mit dem Treo bin ich endlich versucht, riesige Rechnungen für das drahtlose Surfen im Internet zu machen, während ich an der Bushaltestelle warte. Handspring hat versprochen, dass sein GSM-Treos bis Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres auf einen schnelleren Standard - den digitalen Hochgeschwindigkeits-GPRS (General Packet Radio Service) - aufgerüstet werden kann. Dadurch wird das Surfen im Internet mit dem Treo fünf- bis zehnmal schneller und der Tarif wird so geändert, dass ich nur für die Daten bezahle, die ich herunterlade. Das ist besser, als für die Verbindungszeit zu bezahlen, obwohl die Preise von VoiceStream für GPRS ebenso überteuert sind.

Ich mag das Treo, aber es ist alles andere als perfekt. Das Gehäuse kommt nur aus stahlgrauem Kunststoff - ich möchte funky Farben, wie das Original Handspring Visor. Noch schlimmer ist, dass das Treo 270 mit PalmOS 3.5.2 und nicht mit 4.0 ausgeliefert wird. Und im Gegensatz zum Treo 90, dem Treo-Organizer von Handspring, dem ein Telefon fehlt (aber immer noch dieses Daumenbrett hat), gibt es keinen SD-Erweiterungssteckplatz.

Welchen Zweck erfüllt die Atombatterie

Ich benutzte das Treo neulich, als mich jemand fragte, warum ich in meinen Taschenrechner spreche. Ich lachte, aber sie hatten einen Punkt: Dies ist ein seltsames kleines Gerät. Es ist cool, aber es ist anders. Inzwischen sind die Salattage vorbei, in denen Rezensenten wie ich diese Geräte in meinem Haus stapeln lassen konnten, ohne dafür zu bezahlen. Da ich bereits ein VisorPhone besitze (von meinem eigenen Geld gekauft, vielen Dank), werde ich das Treo wahrscheinlich im Vergleich zum VisorPhone zurückschicken, es ist einfach nicht groß genug, um den Preis von 500 $ zu rechtfertigen. Aber wenn ich dieses VisorPhone nicht hätte, können Sie sicher sein, dass ich mir ein Treo 270 zulegen würde. Nach derzeitigem Stand werde ich mit dem Upgrade warten, bis Treo in Zukunft (und unangekündigt) mit GSM, GPRS und integriertem 802.11-Wireless-LAN auf den Markt kommt. Hörst du zu, Handspring?

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen