eBay: Das Betriebssystem für E-Commerce?

Microsoft hat seit Anfang der 1990er Jahre eine Forschungsabteilung. Die Programmierer von Google verbringen 20 Prozent ihrer Zeit mit Forschung und Entwicklung. Sogar Yahoo hat eine wachsende Forschungsabteilung (siehe Yahoo Ramps Up Research ). Warum also nicht eBay?

Tatsächlich hat der Online-Auktionsriese ein Recherche-Outfit, obwohl es kaum mehr als ein Jahr alt ist. Bekannt als eBay Research Labs, begann es als eine Gruppe von Programmierern namens Advanced Technology Group.

Für ihr zartes Alter hat die Division überdimensionale Ambitionen. Sein Senior Director Eric Billingsley, ein ehemaliger Nuklearingenieur und Veteran des Pioniers der Suchindustrie AltaVista, glaubt, dass eBay zu einer gemeinsamen Plattform für alle Arten des Online-Handels werden wird, die es den Menschen ermöglicht, auf benutzerdefinierten Tools aufzubauen und davon zu profitieren, die den riesigen eBay-Bestand nutzen und Kundenservice-Infrastruktur.



Durch die Entwicklung neuer Ideen innerhalb des Unternehmens und die Kontaktaufnahme mit Drittentwicklern versucht Billingsley, eBay als New York City der Internetwirtschaft zu positionieren – der Ort, an den jeder unabhängige Entwickler oder Startup-CEO mit E-Commerce-Ambitionen gehen muss mach es gross.

Währenddessen analysieren die Forscher des Labors eBay von innen und außen – verbessern die Backend-Hardware und -Software, die den bestehenden Online-Marktplatz am Laufen halten, und entwickeln gleichzeitig neue Möglichkeiten, damit sich Benutzer beim Verkaufen und Kaufen auf der Website wie zu Hause fühlen.

Der Chefredakteur von Technology Review, Wade Roush, interviewte Billingsley am 2. August in der eBay-Zentrale in San Jose.

Technologie-Review: Was war Ihr erstes großes Projekt innerhalb der Labs?

Eric Billingsley: Die erste, in die wir uns als Advanced Technology Group wirklich vertieft haben, war die Suchmaschine für eBay. Damals dauerte es neun Stunden, den eBay-Index zu aktualisieren. Die Suche war extrem langsam und wurde zu einem sehr teuren Teil der Infrastruktur. Wenn Sie jetzt ein Gebot abgeben, ist es nur eine Frage von Sekunden, bis es im Index auftaucht. So begannen wir auf Anhieb, einiges zu bewirken. Und das hat uns etwas Einfluss verschafft und es uns ermöglicht, andere Dinge bei eBay zu tun.

TR: Wie viele Leute haben Sie jetzt in den Laboren und welche Typen?

EB: Ich bin ausgebildeter Nuklearingenieur. Ich habe zwei Physiker, ich habe einen Anthropologen, ich habe natürlich eine Reihe von Informatikern. Mathematiker, Statistiker, Computerlinguistik, Maschinelles Lernen. Im Moment ist es ein sehr kleines Team.

TR: Es hört sich so an, als ob Sie keine klassische Forschungsabteilung sind, in der viele Doktoranden in einem Gebäude sind, die an coolen Ideen denken.

EB: Das macht es für meine Jungs zu einem spannenden Job. Ich möchte keine Leute einstellen, die in einem Elfenbeinturm sein wollen. Wir wollen Leute, die die Technologie erfinden, die in fünf Jahren die Infrastruktur aller antreiben wird.

Vor diesem Hintergrund schauen wir uns unter anderem an, wie wir einige Ideen aus sozialen Netzwerken anwenden können. Wir nehmen das Feedback unserer Benutzer und nutzen es, um der Community zu helfen, das zu finden, was sie am interessantesten findet. Haben Sie sich schon eBay Express angesehen? Dies ist die erste Iteration einiger der Findungsarbeiten, die wir im Laufe des nächsten Jahres veröffentlichen werden.

Normalerweise finden Sie bei eBay eine ganze Reihe von Dingen. Geben wir den Suchbegriff iPod nano ein. [Billingsley dreht sich zu seinem Laptop um.] Du bekommst Kopfhörer, Ladegeräte, Hüllen, Armbänder – so ziemlich alles außer einem iPod. Aber bei eBay Express wissen wir [aus dem Verhalten früherer Benutzer], dass Sie entweder iPod-Zubehör möchten oder nicht, also haben Sie die Wahl. So können Sie sich sehr schnell auf das konzentrieren, was Sie interessiert.

TR: Sie bieten den Leuten also eine Lösung für die Frustration, zehn verschiedene Dinge zu bekommen, wenn sie wirklich nur nach einem iPod suchen. Gibt es andere Frustrationen oder Ineffizienzen, bei denen Sie versuchen, den Leuten zu helfen?

EB: Wir versuchen, die Absicht eines Käufers besser zu verstehen. Aus unserer Sicht denkt man, wenn man ein Stück Elektronik sucht, an ganz andere Dinge, als wenn man auf der Suche nach einem Glas-Sammlerstück ist. Du denkst darüber nach, wie passt es in mein Wohnzimmer? Braucht es US-Macht? Wie hoch werden die Versandkosten für dieses Ding sein? Sie erhalten eine Liste von Produkten und Sie werden einen Vergleich zwischen diesem und dem anderen anstellen.

Aber wenn Sie auf der Suche nach einem Sammlerstück sind, denken Sie darüber nach, was ich bereits besitze und wie finde ich mehr davon oder etwas ganz anderes? Was für Sie von Wert ist, kann sich stark von dem unterscheiden, was für jemand anderen von Wert ist. Wir versuchen, ein wenig weiter zu gehen, um daraus maßgeschneiderte Erlebnisse zu machen.

TR: Okay. Ich besitze ein altes Holzstereoskop aus dem Jahr 1905. Sie können dafür Karten kaufen, auf denen zwei Fotos aus leicht unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommen sind. Es hört sich so an, als ob Sie es so machen möchten, dass ich auf ein paar Schaltflächen klicken und einen speziellen Stereoscope-Shop erhalten kann, um weitere Karten zu finden.

EB: Exakt. Aber mein eigentliches Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, die es Drittentwicklern ermöglicht, diesen Store für uns zu entwickeln und davon zu profitieren. Ich möchte eBay so aufbauen, dass es fast eine Plug-in-Architektur ist, und wir können Entwicklern ermöglichen, in diesen kleinen Nischenmärkten diese perfekten Kauferlebnisse zu schaffen. Denn dieser lange Schwanz ist riesig. Und wir fangen gerade erst an, darauf zu tippen.

TR: Sagen Sie mehr über diese Plug-in-Architektur und wie sie externen Entwicklern zugute kommen würde.

EB: Das steckt noch in der Anfangsphase, und ich spreche offen darüber, weil ich den Rest der Internet-Community suche, um uns dabei zu helfen. Ich möchte es Menschen ermöglichen, ein Geschäft auf einem Geschäft auf einem Geschäft aufzubauen. Ich möchte unseren Infrastruktur-Stack der gesamten Entwickler-Community zur Verfügung stellen, sodass sie nicht mehr darauf beschränkt ist, ihre eigene Infrastruktur zu kaufen und zu betreiben. Im Idealfall wollen wir es so weit bringen, dass ein einzelner Entwickler überall auf der Welt seinen Lebensunterhalt mit der Entwicklung von Anwendungen für eine Unternehmenswebsite verdienen kann und nie ein Mitarbeiter dieses Unternehmens ist.

TR: Es gibt einige Kollegen nicht weit von diesem Campus entfernt, die ähnliche Dinge tun. Mit S3 ermutigt Amazon die Leute, im Grunde alle ihre Datenbankoperationen auf die Überkapazitäten von Amazon auszulagern (siehe Das Internet ist Ihre nächste Festplatte). Und Sie haben Google dazu gebracht, die Leute davon zu überzeugen, ihr gesamtes Portfolio oder Inventar in Google Base hochzuladen.

EB: Aber all dies sind sehr begrenzte Dienste. Geben Sie uns Ihre Daten. Und aus Forschungslabors kann ich Ihnen sagen, dass Daten Macht sind. Daher ist es für Unternehmen natürlich sinnvoll, dies zu tun. Aber was ich tun möchte, ist, den Verkehr zum Entwickler zu bringen. Ich erwarte von niemandem, etwas umsonst zu tun. Wenn Sie etwas bei eBay auflisten, liegt dies daran, dass Sie mit dieser Transaktion Geld verdienen möchten. Wir haben Leute, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen. Was ich tun möchte, ist, die Typen von Leuten zu erweitern, die das können. Ich will nicht nur Leute, die ein Inventar an Produkten haben, sondern auch Leute, die ein Inventar an Ideen, Bildung und Fähigkeiten haben.

TR: Und diese neuen Anwendungen, die diese Leute entwickeln sollen – haben sie etwas mit dem Verkaufen zu tun?

EB: Ich denke, jeder hat seinen Sinn im Leben, und eBay hat es sich zum Ziel gesetzt, neue, auf dem Handel basierende Gemeinschaften zu entwickeln. Der Handel steht hinter fast jedem Aspekt des modernen Lebens. Ich sehe nicht, wie uns das in irgendeiner Weise einschränkt.

TR: Sie sagten, dass Sie sich selbst ins Leben gerufen haben, indem Sie bewiesen haben, dass Sie den Suchmechanismus auf der Site überarbeiten können. Ich frage mich, ob es gleichzeitig das Gefühl gegeben haben könnte, dass eBay eine bestimmte Größe oder ein bestimmtes Umsatzniveau erreicht hat, bei dem es wirklich einen F&E-Betrieb hätte geben sollen.

EB: Sie haben sicher schon von dem Zugsitzmodell bei eBay gehört. Das Zugmodell ist, dass wir alle zwei Wochen die gesamte eBay-Site komplett neu veröffentlichen. Wir haben gerade am Montag den Zug 472 gestartet, sodass jeder, der einen Sitzplatz in diesem Zug hatte, dieses Projekt diese Woche auf der Website live sehen konnte. Das gibt uns Vorhersehbarkeit – wir wissen [wann die Züge ankommen] ein Jahr im Voraus. Das Problem ist dann, dass unsere Ingenieure ein Jahr ausgebucht sind und es nicht viel Spielraum gibt. Wir hatten also immer im Hinterkopf, dass Sie zusätzliche Ressourcen benötigen – Menschen, die nicht nur über die Geschäftsideen nachdenken, sondern auch darüber nachdenken, wie wir neue Technologien nutzen und neue Ideen entwickeln können, die wir dann füttern können zurück zum Geschäft.

TR: Den Leuten im Forschungslabor werden also keine Zugplätze zugewiesen.

EB: Nein.

TR: Mit all den neuen Funktionen, die Sie entwickeln, ermöglichen Sie es den Leuten, viel mehr Zeit bei eBay zu verbringen.

Wie bekomme ich Schönheitsfilter auf Tiktok

EB: Nun, ich hoffe, dass sie dadurch ein besseres Leben haben, wenn sie mehr Zeit bei eBay verbringen.

TR: Oder sie haben mehr Zeug. Das Eine oder das Andere.

EB: Manche Leute fühlen sich vollständig, wenn sie diese komplette Sammlung haben. Ich möchte, dass sie sich vollständig fühlen.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen