Verzichten Sie nicht einfach auf Facebook – starten Sie stattdessen Ihre eigene Social-Media-Seite

Jake Belcher

Haben Sie genug von politischen Propaganda-Bots und diskriminierenden Online-Anzeigen? Sie denken vielleicht, die Antwort ist, Ihre Facebook- und Twitter-Profile zu löschen und offline zu gehen, aber es könnte einen besseren Weg geben: Bauen Sie Ihre eigenen Netzwerke auf.

Diese Systeme betreffen Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt, sagte er Ethan Zuckermann , der Direktor von Center for Civic Media des MIT , in einer Präsentation heute an MIT Technology Review 's EmTech-Konferenz. Wir haben die Verantwortung, herauszufinden, wie wir diese Systeme deutlich verbessern können.



Karrie Karahalios , von der University of Illinois at Urbana-Champaign, machte in ihrer eigenen EmTech-Präsentation einen ähnlichen Punkt. Wir müssen helfen, zu kontrollieren, was wir [in den sozialen Medien] sehen, und es gemeinsam tun, sagte sie.

Eines der Hauptprobleme besteht darin, dass viele Menschen nicht verstehen, wie algorithmische Systeme das beeinflussen, was sie online sehen. In der Zeit vor dem Internet produzierten und verbreiteten Zeitungsverlage ihre eigenen Nachrichtenartikel. In der Zwischenzeit produzierten Fernsehstudios Shows und Sender verbreiteten sie. Heutzutage entdecken viele Menschen Nachrichten und Videos über Facebook und Google, was es jedem in den sozialen Medien ermöglicht, Inhalte durch Teilen oder Verlinken zu erweitern. Dieser Verstärkungszyklus schafft eine Reihe von Problemen: die Produktion extremistischer Inhalte, die Verbreitung von Verschwörungstheorien, Online-Schande durch anonyme Mobs und Probleme im Zusammenhang mit algorithmischen Vorurteilen und Inhaltsmoderation, sagte Zuckerman.

wie viele karten in magie die versammlung

Doch viele Menschen wissen nicht, in welchem ​​Ausmaß sie online manipuliert werden. Karahalios sagte, 62 Prozent der von ihr untersuchten Personen wussten nicht, dass ein Algorithmus bestimmt, was in ihrem Facebook-Newsfeed angezeigt wird, und waren wütend, als sie die Wahrheit erfuhren. Sie fand auch heraus, dass Menschen dazu neigen anzunehmen, dass das erste Ergebnis, das sie bei einer Online-Abfrage sehen, das beste oder genaueste ist.

Der radikalste Vorschlag ist, dass die Leute einfach ihre eigenen Social-Networking-Sites erstellen, obwohl das offensichtlich leichter gesagt als getan ist. Eine andere Lösung besteht darin, Benutzereinstellungen auf Social-Media-Seiten und Suchmaschinen transparenter zu machen. Karahalios und Zuckerman bauen (getrennt) Benutzerschnittstellen für Twitter als Forschungsprojekte. Beide sind der Meinung, dass sich Kontrollfelder auf der Hauptseite einer Website befinden sollten, vielleicht in einer Seitenleiste, die immer sichtbar ist.

Zuckerman schlug auch vor, Tools zu entwickeln, die es einfach machen, Social-Media-Inhalte auf eine andere Plattform zu exportieren und mehrere soziale Netzwerke im selben Browserfenster anzuzeigen. Kommerziell wäre dies schwer zu bewerkstelligen, räumte er ein. Aber es ist wichtig, sich vorzustellen, wie die Dinge sein könnten, anstatt nur zu sagen: „Wir haben dieses Ding und es ist kaputt.“

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen