Bekenntnisse eines Schokoholikers

Von all den Dingen, die ich als MIT-Student getan habe, ist dasjenige, das die größte Wirkung hatte, zufällig passiert.



Die Autorin Ariel Segall bietet diese Roboter-Daleks von Doctor Who in Schokolade über ihr Dark Matter Chocolate Laboratory an.

Es war das Frühjahr 2002. Wir befanden uns immer noch in dieser glücklichen Zeit, als jeder erkannt hatte, dass der Online-Verkauf von Sachen das nächste große Ding sein würde, aber noch nicht herausgefunden hatte, wie man Gewinn macht. Ich fand einen Online-Händler, der bereit war, mir 50 Pfund Schokolade zu einem so niedrigen Preis zu liefern, dass selbst mein Studentenbudget nicht widerstehen konnte. Als das Paket ankam, stritten sich die Rezeptionisten in meinem Wohnheim darüber, wer das Privileg bekam, es auf mein Zimmer zu tragen – niemand hatte zuvor Schokolade in solchen Mengen gesehen.





Dann stand ich vor der Herausforderung, was ich mit 50 Pfund Schokolade machen sollte.

Ich hatte schon genug Trüffel hergestellt, um ein grundlegendes Verständnis der Rezeptur zu haben, und ich hatte es genossen, die Spirituosensammlung meines Großvaters durchzugehen, um zu sehen, was gut zu Schokolade passte. Dies war eine Gelegenheit, viel verrücktere Dinge als Pfirsichschnaps zu probieren, sicher in dem Wissen, dass egal wie viel Schokolade ich verschwendet habe, es gab immer mehr . Meine Kreativität allein reichte jedoch nicht aus, um die Chance voll auszuschöpfen. Ich trommelte so viele Freunde zusammen, wie ich konnte, und wir übernahmen die größte Küche im Seniorenhaus. Fünf Gallonen Sahne und den Inhalt mehrerer Gewürzregale und Spirituosenschränke später hatten wir genug Trüffel, um drei Schlafsäle mit übrig gebliebenen Extras zu füttern.

Unsere Mixturen waren nicht alle Erfolge. Ich kann das Rezept mit allen roten Zutaten (das Merlot, Grenadine und Cayennepfeffer enthielt) nicht empfehlen, und der einzige Konsens über unseren Wasabi-Minz-Trüffel war, dass er entweder zu viel Minze oder zu viel Wasabi hatte. Aber viele waren köstlich, einschließlich einiger unerwarteter Favoriten. (Eine Packung Wackelpudding, eine Tüte weiße Schokoladenstückchen und eine Tasse Sahne, die erhitzt und glatt gerührt wird, ergeben erstaunlich süchtig machende Fruchtcremes, besonders wenn sie in dunkle Schokolade getaucht werden. Probieren Sie es zu Hause aus.) Während unseres dritten Trüffels Party, Leute, die ich nicht kannte, kamen auf mich zu und fragten, ob sie auch spielen könnten; eine Passantin fragte, ob sie unserem Club beitreten könne.



Ariel Segal

Das nächste, was ich wusste, war, dass ich mit meiner Freundin Kat in einer Lounge saß und eine Bewerbung für eine Schüleraktivität zusammenstellte. In Anlehnung an das Laboratory for Computer Science des MIT haben wir unseren neuen Club Laboratory for Chocolate Science genannt. Als wir unseren Antrag beim Studentenwerk einreichten, brachten wir übrig gebliebene Trüffel mit und lieferten sie nach Genehmigung unseres Antrags ab, damit uns niemand der Bestechung bezichtigen konnte. (LCS war die erste Studentenaktivität, die die gesetzlich vorgeschriebene Antidiskriminierungsklausel in ihrer Clubsatzung ausweitete: Mitglieder dürfen nicht aufgrund ihrer Vorliebe für dunkle, Milch- oder weiße Schokolade diskriminieren. Wir haben gesehen, dass dies bei weißer Schokolade nicht der Fall ist Real Schokoladenkriege kommen.)

In weniger als einem Jahr war aus meinem impulsiven Online-Einkauf eine vollwertige Studentengruppe mit Dutzenden von aktiven Mitgliedern geworden. Wir veranstalteten Brownie-Rezeptwettbewerbe, veranstalteten Vorträge, brachten uns selbst bei, wie man Schokoladenverkostungen durchführt, und übergaben den Club schließlich an eine neue Generation von Studenten.

erstes Foto vom Schwarzen Loch

Mehr als ein Jahrzehnt später kann ich den erstaunlichen Erfolg von LCS nicht loben. Wir wurden in der vorgestellt New York Times und selbst Doonesbury , aber meiner Meinung nach weitaus beeindruckender sind die neuen Traditionen der IAP-Trüffelkurse, der Schokoladenbrunch für das Elternwochenende und der heiße Kakao zum Abschluss. LCS bestellt jetzt Hunderte von Pfund Schokolade pro Jahr für die MIT-Studentenschaft und verwendet sie auf alle möglichen inspirierenden kreativen Arten. Im vergangenen Herbst schlug ein Student ein Projekt zur Analyse der Zugfestigkeit von Schokolade vor, die bei verschiedenen Temperaturen geschmolzen wurde. LCS-Pralinen werden bei offiziellen Institutsveranstaltungen vorgestellt, weil sie eine köstliche Art sind, zu zeigen, wie kreativ MIT-Studenten sind.



LCS hat mich an Orte gebracht, die ich nie erwartet hätte; Ich habe jetzt mein eigenes geeky Teilzeit-Schokoladengeschäft, Dark Matter Chocolate Laboratory. Was ich jedoch mehr als alles andere schätze, ist zu hören, dass die Trüffelherstellung heute zumindest unter einigen Studenten als eine der wichtigsten Fähigkeiten gilt, die man am MIT lernen kann.

LCS-Gründer Ariel Segall ’02 ist Sicherheitsarchitekt bei Akamai. Nach Stunden kreiert sie Schokoladenkonfekt wie die Roboter Daleks aus Doctor Who oben abgebildet.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen