Klimawandel? Elizabeth Warren hat dafür einen (3 Billionen Dollar) Plan.

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Sen. Elizabeth Warren bei einer Wahlkampfveranstaltung in Concord, New Hampshire.

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Sen. Elizabeth Warren bei einer Wahlkampfveranstaltung in Concord, New Hampshire.AP-Foto/Matt Rourke



Wahl 2020: Die US-Präsidentschaftswahl 2020 ist ein kritischer Moment für Politik, Technologie und Entscheidungsfindung. Wir decken alles ab, von sicheren Wahlsystemen und Desinformationskampagnen bis hin zur Zukunft von Arbeitsplätzen und Plänen zur Bekämpfung des Klimawandels.

Unter den Spitzenkandidaten der Demokraten für das Weiße Haus hat Senatorin Elizabeth Warren einen der aggressivsten, detailliertesten und umfassendsten Pläne zur Bekämpfung des Klimawandels vorgelegt.





Im Laufe des letzten Jahres veröffentlichte sie eine Reihe von Vorschlägen, die eng mit ihren umfassenderen Wirtschaftsreformen verwoben sind, die eine bestimmte Vision für den umfassenden Green New Deal der Demokraten konkretisieren und andere Nationen zu aggressiveren Maßnahmen anregen würden.

Klimapläne des Präsidenten

MIT Technology Review analysiert und vergleicht in einer Reihe von Berichten die Klima- und Energiepläne aller wichtigen Präsidentschaftskandidaten bei den bevorstehenden US-Wahlen.

Lesen Sie andere Geschichten in dieser Reihe

  • Der 2-Billionen-Dollar-Klimaplan von Pete Buttigieg ist undurchführbar, aber weniger als die meisten anderen

    Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten hat positivere Ansichten zu Fracking, Atomkraft und CO2-Entfernung als seine fortschrittlicheren Rivalen.



  • Bernie Sanders hat einen kühnen – und enorm teuren – Klimaplan

    Aber es schränkt einige der Instrumente ein, die wir möglicherweise benötigen, um die Treibhausgasemissionen schnell zu senken.

Ihr Wirtschaftspatriotismus-Agenda würde an mehreren industriepolitischen Hebeln ziehen und einen Green Apollo Plan schaffen, der 400 Milliarden Dollar in die Forschung und Entwicklung sauberer Energie stecken würde; ein Green Industrial Mobilization Plan, der die Regierung verpflichten würde, 1,5 Billionen Dollar für emissionsfreie Technologien aus amerikanischer Produktion auszugeben; und ein Green Marshall Plan, der 100 Milliarden US-Dollar bereitstellen würde, um anderen Nationen beim Kauf dieser US-Produkte zu helfen.

das Sammelkartenspiel

Zwischen diesen und anderen Plänen will Warren Gießen Sie etwa 3 Billionen Dollar an Bundesgeldern in klimabezogene Initiativen in den nächsten 10 Jahren, teilweise finanziert durch die Rücknahme früherer Steuersenkungen von Präsident Donald Trump.

Sie sagt auch, sie würde die USA erneut zu den Pariser Klimaabkommen verpflichten am ersten Tag ihrer Präsidentschaft . Das wegweisende internationale Abkommen soll verhindern, dass die Welt gefährliche 2 °C Erwärmung überschreitet, aber die Trump-Administration ist dabei, die Nation zurückzuziehen.



Ihr breiter angelegter Plan zur Überholung des Handels würde von allen Parteien der US-Handelsabkommen verlangen, sich zu unabhängig verifizierten Plänen zur Reduzierung der Emissionen im Rahmen des Pariser Abkommens zu verpflichten und ihre inländischen Subventionen für fossile Brennstoffe abzuschaffen. Es würde auch umgesetzt werden eine Grenz-CO2-Anpassung , oder eine Steuer auf kohlenstoffintensive importierte Produkte, um US-Unternehmen davon abzuhalten, sich einfach woanders niederzulassen, um verschärfte Klimavorschriften zu umgehen.

Hier ist Warrens Position zu anderen wichtigen Energiethemen.

Elektrizität: Ihre Politik würde sich zum Ziel setzen, bis 2035 100 % des Stroms des Landes aus sauberer, erneuerbarer und emissionsfreier Energie zu erzeugen.

Fahrzeuge: Ihr Plan sieht vor, dass alle neuen Personenkraftwagen und Busse bis 2030 emissionsfrei sind. Sie hat auch ein Clean Cars for Clunkers-Programm vorgeschlagen, um Spritfresser schneller von der Straße zu entfernen.

Kohlenstoffsteuer: Ihre Kampagne hat gesagt, sie sei offen für einen CO2-Preis, entweder als CO2-Steuer oder als Cap-and-Trade-Programm. so die Washington Post .

Fracking: An ihrem ersten Tag im Amt würde Warren ein Moratorium für neue Pachtverträge für fossile Brennstoffe auf öffentlichem Land erklären und die Förderung von Öl und Gas einstellen, die fast ein Viertel der Emissionen des Landes verursachen, sagte sie in ihr öffentlicher Grundstücksplan . Das teilte ihre Kampagne auch der Washington Post mit sie würde alles Fracking verbieten , den Hahn einer Quelle schließen das etwa ein Drittel des Energieverbrauchs in den USA ausmacht .

Nuklear: Warren hat sich während des CNN-Rathauses zum Klimawandel entschieden gegen Atomkraft ausgesprochen. Sie sagte, dass unter ihrer Regierung keine neuen Kraftwerke gebaut würden und dass wir damit beginnen sollten, uns von der Atomkraft zu entwöhnen und sie durch erneuerbare Energien zu ersetzen. In einer Debatte im Dezember schwächte sie diese Haltung ab und sagte: Wir müssen aufhören, mehr Kohlenstoff in die Luft zu bringen. Das bedeutet, dass wir einen Teil unserer Kernkraft an Ort und Stelle halten müssen.

Machbarkeit und Risiken: Es würde eine große Verschiebung der politischen Macht und massive gesetzgeberische Anstrengungen erfordern, um die Zustimmung und Finanzierung zu sichern, die erforderlich sind, um Warrens äußerst ehrgeizige Pläne durchzuziehen.

Selbst wenn die zentralen Komponenten ihrer Vorschläge angenommen würden, bezweifeln viele Energiebeobachter, dass die Nation eine solche Überholung in dem vorgesehenen Zeitrahmen erreichen könnte, angesichts der schieren Menge an Geld, Material, Arbeit, Genehmigungen und politischem Willen, die erforderlich wären.

Der Energiesektor, andere Branchen und bestimmte Regionen würden sich energisch gegen viele dieser Vorschläge wehren, insbesondere gegen ein Fracking-Verbot, das viele US-Arbeitsplätze vernichten und riesige Investitionen in Erdgasbohrinseln, Pipelines, Raffinerien und Turbinen wertlos machen würde ein Schlaganfall. In der Tat zählen wichtige Schlachtfeldstaaten wie Pennsylvania, wo mehrere Multimilliarden-Dollar-Raffinerien gebaut oder geplant werden, stark auf die wirtschaftlichen Vorteile des Fracking.

Gehirne eines Computers
verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen