Kalifornien verklagt Diebold wegen Wahlmaschinen

Der San Jose Mercury News und verschiedene andere Quellen berichten, dass der kalifornische Generalstaatsanwalt Bill Lockyer sich einer Klage wegen falscher Behauptungen gegen Diebold angeschlossen hat, den Hersteller eines Touchscreen-Abstimmungssystems, das von mehreren Bezirken des Bundesstaates gekauft wurde.

Die Zivilklage wurde ursprünglich im vergangenen November von Whistleblowern eingereicht, die beschuldigten, das Unternehmen habe dem Staat unsichere Wahlgeräte verkauft, die Wahlen anfällig für Softwarefehler oder Hacking machen könnten. Lockyer gab auch bekannt, dass er keine Anklage wegen Betrugs gegen Diebold erheben wird, obwohl die Ermittlungen des Staates ergeben haben, dass das Unternehmen Staatsbeamte über die bundesstaatliche Zulassung der Maschinen in die Irre geführt hat.

Der Beitritt Kaliforniens zu der Klage ist ein großer Sieg für Aktivisten, die sich für eine stärkere Softwaresicherheit in solchen E-Voting-Maschinen einsetzen, einschließlich offenerer Zertifizierungsverfahren und von Wählern überprüfbarer Papierpfade.

Meilen pro Gallone Gleichung
verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen