Eine kurze Geschichte der Spionageverwicklungen zwischen den USA und China

Frau Tech



Seit der Gründung der Volksrepublik China im Jahr 1949 wetteifern Geheimdienste sowohl in Peking als auch in Washington darum, Geheimnisse in den Ländern des jeweils anderen aufzudecken und ihre eigenen Geheimnisse zu schützen, um militärische, wirtschaftliche und technologische Vorteile zu erlangen. Viele echte Spione auf beiden Seiten wurden gefasst; Viele Unschuldige wurden zu Unrecht darin verwickelt. Was folgt, ist eine kurze Geschichte der wichtigsten Ereignisse in diesem Konflikt.

Qian Xuesen





Wikimedia

1950

Qian Xuesen, Mitbegründer des Jet Propulsion Laboratory und Professor am Caltech, wird seine Sicherheitsfreigabe wegen angeblicher Verbindungen zur Kommunistischen Partei entzogen. Qian, der nach dem Zweiten Weltkrieg Nazi-Raketenwissenschaftler im Auftrag der US-Regierung befragt und am Manhattan-Projekt gearbeitet hatte, tritt bei Caltech aus und bittet darum, die USA nach China zu verlassen, woraufhin er fünf Jahre lang unter Hausarrest gestellt wird. 1955 schieben ihn die USA ab; Qian wird in China als Held begrüßt und wird später zum Vater der chinesischen Raketentechnik, der dazu beiträgt, Chinas Raumfahrt- und Raketenprogramme in Gang zu bringen. Es wurden nie stichhaltige Beweise dafür veröffentlicht, dass er ein chinesischer Spion war. Laut Dan Kimball, Unterstaatssekretär der Marine zum Zeitpunkt von Qians Verhaftung, war die Abschiebung von Qian das Dümmste, was das Land je getan hat.

Vizepremier Deng Xiaoping schüttelt Präsident Jimmy Carter im Weißen Haus die Hand.



KONGRESSBIBLIOTHEK

1. Januar 1979

Die Vereinigten Staaten normalisieren die diplomatischen Beziehungen zu China. Drei Jahre später gibt es 10.000 chinesische Studenten in den USA, und das FBI beginnt damit, Außenstellen anzuweisen, Studenten für Spionageabwehroperationen zu rekrutieren.

11. Oktober 1996

Der Kongress verabschiedet das Wirtschaftsspionagegesetz, das es zu einem Bundesverbrechen macht, Geschäftsgeheimnisse zu stehlen, entweder zugunsten einer ausländischen Macht oder mit der Absicht, dem Unternehmen zu schaden.



Demonstranten, die vor dem US-Konsulat in der südchinesischen Stadt Guangzhou demonstrieren, tragen Porträts chinesischer Journalisten, die bei der Bombardierung der chinesischen Botschaft in Belgrad durch die NATO getötet wurden.

FOTO-ILLUSTRATION | QUELLE: AP FOTO/VINCENT YU

7. Mai 1999

US-Bomber zerstören die chinesische Botschaft in Jugoslawien und töten drei chinesische Journalisten. Untersuchungen der US-Regierung ergeben, dass es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelt, eine Behauptung, die die chinesische Regierung zurückweist.

13. September 2000

Wen Ho Lee, ein in Taiwan geborener amerikanischer Staatsbürger, bekennt sich eines Anklagepunkts des illegalen Besitzes von Regierungsdaten im Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit schuldig und wird für die abgesessene Zeit freigelassen. Der Fall der Regierung, in dem behauptet wird, Lee sei ein Superspion gewesen, der China bei der Entwicklung eines Atomsprengkopfs der nächsten Generation geholfen habe, bricht schließlich zusammen, und der Richter, der Lees Fall überwacht, entschuldigt sich für die Art und Weise, wie Lee behandelt wurde (einschließlich Einzelhaft). Obwohl viele von Lees Taten mysteriös bleiben, vermuten nur wenige, dass er jemals ein chinesischer Spion war. Lee gewinnt eine Abfindung in Höhe von 1,6 Millionen Dollar von der Regierung und mehreren Nachrichtenorganisationen, weil sie seinen Namen preisgegeben und veröffentlicht haben, bevor er offiziell angeklagt wurde. Der mutmaßliche Maulwurf, der nukleare Geheimnisse gestohlen hat, wurde nie gefunden.

11. Dezember 2001

China tritt der Welthandelsorganisation bei und erklärt sich damit einverstanden, sich an multilaterale Regeln zu halten, die von supranationalen Schiedsgerichten durchgesetzt werden. Das Abkommen wird als Chinas vollständiger Eintritt in die globale Ordnung angekündigt.

28. Oktober 2005

Chi Mak, ein in China geborener eingebürgerter US-Bürger, wird festgenommen, nachdem sein Bruder am internationalen Flughafen von Los Angeles angehalten wurde, der verschlüsselte Disketten mit Informationen von Chi trug. Im März 2008 wird Chi Mak unter anderem wegen Verschwörung zum Export von Militärtechnologie nach China für schuldig befunden und zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Staatsanwaltschaft argumentierte, dass Chi ein Schläfer war, als er in den 1970er Jahren in die USA kam und sich als Ingenieur bei einem Rüstungsunternehmen hocharbeitete. Viele der angeblichen Geheimnisse wurden nicht enthüllt, aber es wird angenommen, dass Mak Informationen über die Stilllegung des U-Boot-Antriebs weitergegeben hat, um eine Entdeckung zu vermeiden.

8. Februar 2010

Dongfan Greg Chun, die erste Person, die nach dem Wirtschaftsspionagegesetz verurteilt wurde, wird zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Ab den 1970er Jahren hatte Chun geheime Informationen über den B-1-Bomber, den F-15-Kampfjet, den Chinook-Hubschrauber, das US-Space-Shuttle-Programm und die Delta-V-Rakete weitergegeben, während er für Rockwell und später für Boeing arbeitete. Chun, von dem festgestellt wurde, dass er Millionen von Dollar mit dem Verkauf von Geheimnissen an China verdient hatte, behauptete, er sei lediglich eine Packratte, die geheime Dokumente horte.

2010-2012

China deckt das Spionagenetzwerk der CIA im Land auf und richtet über 20 Personen wegen Spionage hin. Während ein Maulwurf möglicherweise eine Rolle gespielt hat, behauptet eine Untersuchung von Yahoo News später, dass das schlecht gesicherte Kommunikationsnetzwerk der CIA wahrscheinlich von den Iranern gehackt wurde.

Laptops, USB-Sticks, Mobiltelefone und andere Gegenstände, die Wengfeng Lu während seiner Festnahme im Jahr 2012 beschlagnahmt hatte, als er versuchte, ein Flugzeug nach China zu besteigen.

BUNDESAMT FÜR UNTERSUCHUNGEN

November 2012

Wengfeng Lu wird festgenommen, bevor er in ein Flugzeug nach China steigt, wo er vorhatte, eine Firma zu gründen, die medizinische Geräte kopieren soll, die er von zwei früheren Arbeitgebern gestohlen hatte. Im Januar 2019 wird er zu 27 Monaten Haft verurteilt.

Aggression im Gehirn
GETTY

Dezember 2013

Mo Hailong, ein chinesischer Staatsbürger, der in den USA arbeitet, ist es wegen Verschwörung zum Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen festgenommen : proprietäre Samen von DuPont Pioneer und Monsanto. Er wird schließlich zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

19. Mai 2014

Das US-Justizministerium gibt die Anklage gegen fünf chinesische Soldaten der Einheit 61398 bekannt, weil sie sich in die Netzwerke von US-Unternehmen gehackt haben, um konkurrierenden chinesischen Staatsunternehmen zu helfen. Den Soldaten wurde vorgeworfen, geistiges Eigentum, Geschäftspläne und Verhandlungsstrategien von Unternehmen wie Westinghouse und US Steel gestohlen zu haben.

28. Juni 2014

Su Bin, ein chinesischer Staatsbürger, der in Kanada ein Luft- und Raumfahrtunternehmen leitete, wird in Kanada im Auftrag der US-Regierung festgenommen, weil er zwei chinesischen Soldaten geholfen hat, Informationen über das Frachtflugzeug C-17 und die Kampfflugzeuge F-22 und F-35 zu stehlen. Su Bin wird schließlich an die Vereinigten Staaten ausgeliefert, bekennt sich schuldig, von 2008 bis 2014 an den Hacking-Operationen beteiligt gewesen zu sein, und wird zu 46 Monaten Gefängnis verurteilt. Das 2014 vorgestellte chinesische Frachtflugzeug Xian Y-20 weist eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit der C-17 auf.

5. September 2014

T-Mobile reicht eine Klage gegen Huawei ein, in der behauptet wird, dass seine Mitarbeiter Software und Hardware aus einem T-Mobile-Labor gestohlen haben, darunter ein Stück einer Roboterhand. Im Jahr 2017 befindet eine Jury Huawei der Veruntreuung von Geschäftsgeheimnissen für schuldig, sagt aber, dass der Diebstahl nicht von Huawei geleitet wurde. Das Unternehmen wird wegen Vertragsbruchs zur Zahlung von 4,8 Millionen US-Dollar verurteilt. Im Jahr 2019 beschuldigt das US-Justizministerium Huawei des absichtlichen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen von T-Mobile und erstellt E-Mails, aus denen hervorgeht, dass Huawei Mitarbeitern Boni für den Diebstahl von Technologie von anderen Unternehmen angeboten hat.

20. Oktober 2014

Sherry Chen, eine Hydrologin des Nationalen Wetterdienstes, wird verhaftet, weil sie angeblich Geheimnisse über US-Staudämme gestohlen und Kontakte zu chinesischen Regierungsbeamten verheimlicht hat. Fünf Monate später werden alle Anklagen gegen Chen fallen gelassen, der in China geboren wurde, aber amerikanischer Staatsbürger wurde. Chen hatte sich mit einem chinesischen Regierungsbeamten getroffen, um einem Freund in China bei seinem Geschäft zu helfen, und hatte demselben Beamten einige E-Mails geschickt, in denen er eine Frage zur Finanzierung von Staudämmen in den USA beantwortete.

Xi Xiaoxing und Sherry Chen bei einer Pressekonferenz in Washington, DC, am 16. September 2015.

XINHUA/Alamy

21. Mai 2015

FBI-Agenten überfallen das Haus von Xi Xiaoxing, dem Vorsitzenden der Physikabteilung der Temple University, weil er angeblich Schaltpläne eines Taschenheizers, einer Schlüsseltechnologie, die in der Supraleiterforschung verwendet wird, nach China geschickt hat. Bis September lässt das Justizministerium alle Anklagen fallen, nachdem bekannt wurde, dass die Schaltpläne von einem völlig anderen Gerät stammten, das Xi erfunden hatte. Xi verklagt nun den leitenden FBI-Agenten.

4. Juni 2015

Das Office of Personnel Management kündigt eine massive Sicherheitsverletzung an, die nachweislich mehr als 20 Millionen Menschen betrifft, die seit 2000 Hintergrundüberprüfungen für Bundesjobs unterzogen wurden. Diese Aufzeichnungen enthielten sensible Informationen wie psychiatrische Vorgeschichte sowie über 5 Millionen Sätze von Fingerabdrücken. Die chinesische Militäreinheit 61938 wird verdächtigt, den Hack durchgeführt zu haben. Die Aufzeichnungen sind für die Chinesen als Datenbank von Regierungsangestellten, die sie als Informanten ansprechen können, sehr wertvoll, unterstützt durch die sensiblen Informationen über diese Angestellten.

Juni 2017

Ex-CIA-Offizier Kevin Mallory wird festgenommen, weil er geheimes Material an chinesische Geheimdienstagenten weitergegeben hat, indem er ein Handy verwendet hat, das ihm während einer Reise nach Shanghai gegeben wurde. Mallory, der vor seiner Festnahme freiwillig einige Informationen an FBI- und CIA-Agenten weitergegeben hatte, hatte behauptet, ein Doppelagent zu sein, der der US-Regierung hilft, aber nachdem das FBI sein Telefon geknackt hatte, wurde ihm gezeigt, dass er versteckte Informationen hatte. Mit seiner Hypothek im Rückstand und verschuldet, hatte er von den Chinesen 25.000 Dollar erhalten. Im Juni 2018 wird er von einer Jury der Spionage für schuldig befunden und später zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.

Januar 2018

Der ehemalige CIA-Agent Jerry Chun Shing Lee wird am Flughafen JFK festgenommen und beschuldigt, chinesischen Agenten geheime Informationen aus seiner Zeit bei der CIA gegeben zu haben, darunter die echten Namen und Standorte von Vermögenswerten in China. Im Mai 2019 bekennt sich Lee schuldig, Hunderttausende von Dollar im Austausch für Informationen erhalten zu haben, und wird zu 19 Jahren Gefängnis verurteilt. Laut Staatsanwälten trugen Lees Informationen dazu bei, das China-Netzwerk der CIA im Jahr 2010 zu zerschlagen.

Juni 2018

Ron Rockwell Hansen, ein ehemaliger Offizier des Verteidigungsgeheimdienstes, wird am Seattle-Tacoma International Airport festgenommen, der geheime Informationen über militärische Bereitschaftspläne bei sich trägt. Im März 2019 bekennt sich Hansen schuldig und gibt zu, zugestimmt zu haben, militärische Geheimnisse an chinesische Agenten im Austausch für Hunderttausende von Dollar weiterzugeben. Er wird später zu einer verkürzten Haftstrafe von 10 Jahren verurteilt, weil er nach seiner Verhaftung mit dem FBI zusammengearbeitet hat.

10. Oktober 2018

Yanjun Xu, ein Geheimdienstoffizier des chinesischen Ministeriums für Staatssicherheit, wird in Belgien festgenommen und an die Vereinigten Staaten ausgeliefert, weil er versucht hat, Designs von Jet-Fan-Blättern von GE zu stehlen. Das FBI hatte ihn nach Belgien gelockt, um die Informationen abzuholen.

14. Februar 2019

You Xiaorong, eine eingebürgerte US-Bürgerin, wird beschuldigt, Forschungsergebnisse zu BPA-freien Beschichtungen für Flaschen von ihrem Arbeitgeber Coca-Cola gestohlen zu haben. Das Justizministerium behauptet, Sie wollten eine konkurrierende Firma in China gründen, um die Materialien zu replizieren. Der Fall ist noch nicht abgeschlossen.

GETTY

April 2019

Das MD Anderson Cancer Center entlässt drei hochrangige Forscher, nachdem die National Institutes of Health sie wegen Nichtoffenlegung ausländischer Verbindungen gemeldet haben. Alle gekennzeichneten Forscher sind Asiaten, was erneut Bedenken aufkommen lässt, dass das FBI auf Amerikaner asiatischer Herkunft abzielt.

kann ein durchtrenntes Rückenmark repariert werden

15. Mai 201 9

Präsident Trump erlässt eine Durchführungsverordnung, die US-Unternehmen effektiv verbietet, Geräte an Huawei zu verkaufen, da dies ein Risiko für die nationale Sicherheit darstellt.

Professor Charles Lieber von der Harvard University wird von Reportern umringt, als er das Moakley Federal Courthouse in Boston verlässt.

FOTO-ILLUSTRATION | QUELLE: AP FOTO/CHARLES KRUPA

28. Januar 2020

Charles Lieber, Leiter der Chemieabteilung der Harvard University, wird beschuldigt, gelogen zu haben, er habe Geld von der chinesischen Regierung angenommen, während er Zuschüsse in Höhe von 15 Millionen Dollar von US-Behörden erhalten habe. Als Pionier der Nanotechnologie ist Lieber der profilierteste Akademiker, der im Zusammenhang mit chinesisch-amerikanischer technologischer Rivalität verhaftet wurde.

24. Juli 2020

Die Trump-Administration ordnet die an Schließung des chinesischen Konsulats in Houston, um amerikanisches geistiges Eigentum und amerikanische (sic) private Informationen zu schützen, und behauptet, dass das Konsulat zur Koordinierung von Industriespionage gegen die USA benutzt wird. China schließt das Amerikanisches Konsulat in Chengdu als Vergeltung.


Alexander Holt ist Schriftsteller in Washington, DC.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen