Die Anatomie des urbanen Wörterbuchs

Das Urban Dictionary ist eine Crowdsourcing-Website, die neue Wörter und ihre Bedeutung aufzeichnet. Es wurde 1999 als Parodie auf Dictionary.com ins Leben gerufen, hat sich aber seitdem zu einer wichtigen Ressource im Web entwickelt. Tatsächlich nutzten Richter in Großbritannien die Website im Jahr 2005, um ihnen zu helfen, den Slang zu verstehen, der von zwei Rappern verwendet wurde, die in einen Streit verwickelt waren.

Ein Teil des Reizes von Urban Dictionary ist sein informeller Ansatz, der sowohl Definitionen als auch Beschreibungen von Wörtern ermöglicht. Es erlaubt sogar Meinungen, die manchmal beleidigend sein können. Es erfasst schnell neue Wörter und registriert viele der Variationen, die im Laufe der Zeit entstehen. Ein Abstimmungssystem ermöglicht es Benutzern, Bewunderung oder Verachtung zu zeigen und die Popularität von Wörtern zu enthüllen.

Heute verlassen sich viele Millionen Benutzer auf die Website, um sich über Slang, allgemeine Verwendung und Populärkultur auf dem Laufenden zu halten.



Upvotes übersteigen leicht die Downvotes im Urban Dictionary.

Natürlich hat Urban Dictionary seine Mängel. In Ermangelung von Styleguides, Redakteuren und Moderatoren kann der Inhalt vage und ungenau sein. Außerdem ist wenig über die Personen bekannt, die neue Wörter posten, und ob die Einträge echte Änderungen in der Sprache widerspiegeln oder nur solche, die eine kleine Untergruppe von Personen betreffen.

Wie gut ist das Urban Dictionary also beim Erfassen neuer Wörter und wie schneidet es im Vergleich zu konventionelleren Ansätzen zur Erstellung von Online-Wörterbüchern ab?

Heute bekommen wir eine Art Antwort dank der Arbeit von Dong Nguyen vom Alan Turing Institute in London und ein paar Freunden, die das Urban Dictionary und seinen Inhalt mit Wiktionary, einem anderen Crowdsourcing-Wörterbuch, vergleichen. Nach unserem besten Wissen ist dies die erste systematische Studie des Urban Dictionary in diesem Umfang, sagen sie.

Wiktionary ist ein interessanter Vergleich, weil es einen viel formelleren Ansatz für Crowdsourcing verfolgt. Dies ist eine Schwesterseite von Wikipedia, die von derselben Wikimedia-Organisation betrieben wird. Es erfasst nur Wortdefinitionen und verwendet Richtlinien dazu, wie diese zusammengestellt werden sollten. Es führt Benutzer auch dazu, was eine Definition ausmacht. Moderatoren bearbeiten den Inhalt, kontrollieren Vandalismus und zielen darauf ab, qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Es überrascht nicht, dass Wiktionary auch zu einer wichtigen Online-Ressource geworden ist, die von Forschern zunehmend für die Verarbeitung natürlicher Sprache usw. verwendet wird.

Nguyen und Co beginnen damit, den Inhalt des Urban Dictionary im weitesten Sinne zu analysieren. Sie sagen, dass es 2.661.625 Definitionen für 1.620.438 Wörter und Phrasen aufzeichnet. Die meisten Wörter haben nur eine Definition, aber einige haben mehr als 1.000.

Das Wort mit den meisten Definitionen ist Emo , mit 1.204. Und die oberste Definition ist diese:

  1. Ein schrecklich missverstandenes und missbrauchtes Wort. In der zeitgenössischen Kultur wird es als allgemeiner Begriff verwendet, um eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen zu beschreiben, die ihre Haare glätten, ihre Haare im Gesicht haben, sie vielleicht schwarz färben und enge Kleidung tragen. Das ist leider völlig ungenau. Echte Emo-Musik existierte Ende der 80er Jahre und war ein Subgenre des Hardcore-Punkrock, schließlich ist Emo eine Abkürzung für emotionalen Hardcore-Punkrock. Die Leute in frühen Emo-Bands kleideten sich wie normale Leute, ganz normale Jungs/Mädchen, die einfach Musik spielten, die ihnen Spaß machte. Leider wurde der Begriff Emo seit der Formulierung und fortwährenden Existenz von Hot Topic etwas mehr als ein Jahrzehnt lang falsch charakterisiert. Man muss sich fragen, wie die Originalbands über die Verleumdung und das massenhafte Missverständnis und den Missbrauch ihrer Originalität mit denen der Unoriginellen denken.

Im Gegensatz dazu listet Wiktionary fünf Definitionen für auf Emo :

  1. Ein bestimmter Hardcore-Punkrock-Stil. 2. Eine Person oder Gruppe von Personen, die mit dieser Subkultur und diesem Musikstil in Verbindung stehen. 3. Jede Form von gitarrengetriebenem Alternative Rock, die besonders oder besonders emotional ist. 4. Eine Einzelperson oder Gruppe von Menschen, die mit einer Mode oder einem Stereotyp dieses Rockstils in Verbindung gebracht wird. 5. Ein junger Mensch, der als überemotional oder stereotyp emo gilt.

Das Wort mit der nächsthöchsten Anzahl an Definitionen im Urban Dictionary ist Liebe , mit 1140. Die anderen Wörter in den Top 10 nach Anzahl der Definitionen sind: Gott , urbanes Wörterbuch , Chode , C Anadas Geschichte , Sex , Schule , Fotze, und Szene .

In Bezug auf die Popularität überwiegen Upvotes leicht die Downvotes. Aber, sagen Nguyen und Co., es gibt eine große Variation zwischen den Definitionen, wobei einige mehr als zehnmal mehr positive Stimmen als negative Stimmen haben und einige umgekehrt.

Das Team vergleicht auch die lexikalische Abdeckung von Urban Dictionary und Wiktionary. Es stellt sich heraus, dass die Überschneidung überraschend gering ist – 72 Prozent der Wörter im Urban Dictionary sind nicht in Wiktionary erfasst.

Das Team stellt jedoch fest, dass viele Wörter im Urban Dictionary nur für eine kleine Untergruppe von Benutzern relevant sind. Viele sind Spitznamen oder Eigennamen wie z Dan Taylor , definiert als ein sehr wunderbarer Mann, der den besten Rindfleischeintopf der ganzen Welt kocht. Diese haben meist nur eine Bedeutung.

Um also häufigere Wörter zu untersuchen, verglich das Team auch nur die Wörter, die zwei oder mehr Definitionen haben. In diesem Fall ist die Überschneidung viel größer: Nur 25 Prozent der Definitionen erscheinen nur im Urban Dictionary. Zum Beispiel das Wort phasenweise erscheint in beiden Wörterbüchern als etwas, das nach und nach getan wird – in Phasen.

Urban Dictionary beschreibt jedoch auch mehrere andere Bedeutungen, wie z. B. Ein Wort, das verwendet wird, wenn Sie fragen, ob jemand kämpfen und „summt“ werden möchte, wenn Sie nicht betrunken, aber nicht nüchtern sind.

In dieser Analyse erscheinen viel mehr Wörter nur auf Wiktionary, etwa 69 Prozent davon. Nguyen und Co sagen, dass viele davon enzyklopädische Einträge sind, wie z Acacetine , Dramatiker , und S Shakespeare-Sonette .

Das führt das Team zu einer klaren Schlussfolgerung. Im Allgemeinen können wir sagen, dass die Überschneidung zwischen den beiden Wörterbüchern gering ist, heißt es.

Die Bedeutungen des Urban Dictionary umfassen im Gegensatz zu denen auf Wiktionary auch Meinungen. Eine Definition von Bier ist dies: Möglicherweise das Beste, was jemals erfunden wurde. ICH MEINE ES SO.

Um herauszufinden, welchen Anteil diese Definitionen an den Definitionen ausmachen, ließ das Team Crowdworker beurteilen, ob es sich um eine Meinung oder um eine Bedeutung handelt und ob sie damit vertraut sind.

Sie fanden heraus, dass bis zu 50 Prozent der Bedeutungen von Eigennamen Meinungen waren und dass die Arbeiter mit den meisten dieser Verwendungen nicht vertraut waren. Sie fanden auch Definitionen wie Kaffee, eine Person, die angehustet wird.

Darüber hinaus stellten Crowdworker fest, dass ein Großteil des Inhalts des Urban Dictionary anstößig war, dieser Inhalt jedoch tendenziell weniger Stimmen erhielt.

Wir haben auch festgestellt, dass Wörter mit mehr Definitionen Crowdworkern tendenziell vertrauter sind, was darauf hindeutet, dass der Inhalt des Urban Dictionary in gewissem Maße breitere Trends im Sprachgebrauch widerspiegelt, sagen Nguyen und Co.

Die Arbeit bietet ein einzigartiges Fenster zu einer Website, die mittlerweile eine wichtige Rolle in der Populärkultur spielt. Das sollte den Rahmen für andere Studien bilden. Insbesondere ist eine interessante Frage, ob Online-Wörterbücher nicht nur sprachliche Veränderungen aufzeichnen, sondern sie tatsächlich vorantreiben, wie einige Linguisten vermuten.

Technologie ist schlecht für die Bildung

Vielleicht etwas für ein zukünftiges Forschungsprojekt.

Ref: arxiv.org/abs/1712.08647 : Emo, Love, and God: Making Sense of Urban Dictionary, ein Crowd-Sourced-Online-Wörterbuch

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Lerne Den Autor Kennen

Alumni-Briefe

Nicht Kategorisiert

77 Massenallee

Rechnen

Tech-Richtlinie

Lernen Sie Den Autor Kennen

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen