Eine App, die den Verkehr stoppen könnte



wie man einen bot erkennt

Verkehr erzeugt normalerweise Ärger. Aber für Christian Brüggemann führte es zur App-Inspiration.

Während er mit einem Kumpel in einem Londoner Café saß und Autos auf einer Straße sah, während eine andere leer war, dachte er, was wäre, wenn Fahrzeuge so gelenkt werden könnten, dass alle möglichen Routen optimiert werden?





Brüggemann, 25, und zwei seiner Freunde, allesamt Studenten an deutschen Universitäten, nutzten diese Idee, um eine Windows-Phone-App namens . zu entwickeln Grüner Weg die darauf abzielt, Staus zu vereiteln und Sie in kürzester Zeit von einem Punkt zum anderen zu bringen.

Während bestehende Karten-Apps wie Waze und Google Maps ihren Nutzern Staus und Gefahren anzeigen und alternative Routen anbieten, hofft Greenway, Backups von vornherein zu verhindern, indem Software verwendet wird, um vorherzusagen, wohin die Fahrer fahren. Der Ansatz ist Teil eines breiteren Trends, bei dem beispielsweise einige Versicherer Tarife anbieten, die auf die Fahrgewohnheiten einer Person zugeschnitten sind – nachdem sie ihre Bewegungen über ein am Auto angebrachtes GPS-Gerät verfolgt haben.

Die Greenway-App, die von Dutzenden von Smartphone-Nutzern in München getestet wird, hat bereits einige Anerkennung gefunden, indem sie bei der jährlichen Microsoft-Jahresveranstaltung einen Preis für ökologische Nachhaltigkeit (und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 US-Dollar) gewonnen hat Stell dir vor, Tasse Schüler-Technologiewettbewerb im Juli. Die Greenway-Gruppe versucht nun, die Finanzierung zu sichern, um ihre App für iPhone- und Android-Smartphone-Benutzer bereitzustellen.



Die App bietet den Nutzern zwei Routen zu ihrem Ziel: eine Standard-Kürzeste und eine verkehrsoptimierte Greenway-Route, zusammen mit der ungefähren Zeit und dem Kraftstoff, die sie benötigen, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie sich für den Greenway-Pfad entscheiden, pingt die App den Greenway-Server alle 30 Sekunden mit Ihrem GPS-Standort an, um festzustellen, ob die aktuelle Route immer noch die beste ist – eine Entscheidung, die auf der Kenntnis Ihres Standorts und Ihrer Geschwindigkeit sowie Informationen über andere Greenway-Benutzer auf der Straße.

Greenway geht davon aus, dass jede Straße aufgrund ihrer Länge, Anzahl der Fahrspuren und Geschwindigkeitsbegrenzung eine bestimmte Kapazität hat, sagt Brüggemann, und reserviert Plätze für teilnehmende Fahrer, um Autos so zu lenken, dass eine Straße nie die maximale Kapazität erreicht.

Wenn ein Stau auftritt – was Greenway anhand Ihrer Durchschnittsgeschwindigkeit erkennen würde – reagiert die App, indem sie die Fahrer umleitet.

Laut Brüggemann kann die Software des Konzerns derzeit bis zu 50.000 Autos simulieren. Die Ergebnisse zeigen, dass Autos auf Greenway-Routen im Durchschnitt doppelt so schnell ans Ziel kommen und bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen.



Am nützlichsten ist die Greenway-App natürlich, wenn sie von mehr Menschen genutzt wird: Brüggemann schätzt, dass etwa 10 Prozent der Autofahrer in einer Stadt sie laufen müssen, damit sie optimal funktioniert. Dies möchte das Team durch die Zusammenarbeit mit Taxiunternehmen erreichen.

Die App ist kostenlos. Der Konzern will Geld verdienen, indem er einen kleinen Betrag für die optimierte Navigation verlangt. Brüggemann sagt, dass die Gebühr – nicht mehr als 30 Cent pro Strecke – aus 5 Prozent der von der App geschätzten Kraftstoffeinsparung multipliziert mit dem durchschnittlichen Kraftstoffpreis pro Liter zu diesem Zeitpunkt berechnet wird. Auf diese Weise, so glaubt er, sparen die Nutzer immer noch Kraftstoff und Greenway wird auch bezahlt. Und wer nicht in der versprochenen Zeit an seinem Ziel ankommt, wird auch nicht belastet, sagt er.

Aber nur weil Greenway Sie schneller ans Ziel bringt, bedeutet das nicht immer, dass Sie Kraftstoff sparen. Benjamin Seibold , ein Assistant Professor an der Temple University, der das Verkehrsflussverhalten untersucht, sagt, dass die Verkehrsforschung darauf hindeutet, dass Ihr Auto selbst auf einer kürzeren Route mehr Benzin verbrauchen kann, wenn Sie in weniger gleichmäßigem Verkehr fahren.

Dennoch sieht Seibold Potenzial für Software wie Greenway, um Staus und Reisezeiten zu reduzieren. Andere ihm bekannte Navigationssysteme zeigen dem Fahrer nur aktuelle Verkehrsinformationen, sagt er, so dass ein Stau, den Sie auf einem Touchscreen in Ihrem Auto sehen, möglicherweise schon vorbei ist, wenn Sie an dieser Stelle auf der Straße ankommen.

Was ist Mark Levins Nettowert?

Die Verwendung eines Prädiktors wie im Greenway-System, auch wenn es nicht perfekt ist, wird im Vergleich zur Verwendung von Nichts immer noch einen erheblichen Fortschritt bringen, sagt er.

verbergen

Tatsächliche Technologien

Kategorie

Unkategorisiert

Technologie

Biotechnologie

Technologierichtlinie

Klimawandel

Mensch Und Technik

Silicon Valley

Computer

Mit News Magazine

Künstliche Intelligenz

Platz

Intelligente Städte

Blockchain

Reportage

Alumni-Profil

Alumni-Verbindung

Mit News Feature

1865

Meine Sicht

77 Mass Avenue

Treffen Sie Den Autor

Profile In Großzügigkeit

Auf Dem Campus Gesehen

Alumni-Briefe

Nachrichten

Wahl 2020

Mit Index

Unter Der Kuppel

Feuerwehrschlauch

Unendliche Geschichten

Pandemie-Technologieprojekt

Vom Präsidenten

Titelstory

Fotogallerie

Empfohlen